< Zur Mobilversion wechseln >

Titanic: Auch die physikalischen Gesetze hätten Jacks Tod in Titanic nicht verhindern können

von

Hätten Rose und Jack gemeinsam Platz auf der Tür gehabt? Regisseur James Cameron sagt eindeutig: Nein!

Jacks Tod in Titanic ist (leider) physikalisch korrekt

Kulturred.(Wienerin)

Hätten sie oder hätten sie nicht? Seit Titanic 1997 über die Kinoleinwände flimmerte und ein junger Leonardo DiCaprio mit vereisten Augenbrauen zur melodramatischen Flötenmusik im saukalten Atlantik versank, hat sich eine Streitfrage manifestiert: Hätten sie nicht beide auf ihr notdürftiges Floß gepasst? Hätten sie sich nicht einfach abwechseln können? War Rose egoistisch?

 

Oscar-Gewinner: Die besten Zitate von Leonardo diCaprio

Alle 9 Bilder anzeigen »

 

Die Mythbusters sagten nach ausgiebigen Tests 2012 klar: Beide hätten mit ein bisschen physikalischen Basiswissen und Erfindergeist überleben können. Roses Rettungsweste hätte sich nämlich hervorragend als Treibhilfe für die Tür geeignet. Auf die Idee hätten die beiden im eiskalten Wasser halt auch mal kommen müssen. Die Mythbusters erklärten, dass aber auch so genügend Platz für beide gewesen wäre. Titanic-Regisseur James Cameron will von solchen Spekulationen nichts wissen. In einem neuen Vanity Fair Interview hat er jetzt mit allen Zweifeln (und Hoffnungen) aufgeräumt:

 

"Ich war im Wasser mit einem Stück Holz und habe zwei Tage lang mit Leuten getestet, wie schwimmfähig [die Tür] sein darf, damit sie genau eine Person über Wasser hält. Und zwar so, dass sie überhaupt nicht im -2 Grad kalten Wasser ist. Damit sie die drei Stunden, bis das Rettungsschiff ankommt, überlebt. Jack wusste nicht, dass das Rettungsboot eine Stunde später kommt, er war sowieso tot. Wir haben das sehr genau und in Feinabstimmung so gemacht, wie man es auch im Film sieht. Weil ich damals wie heute davon überzeugt bin, dass eine Person so hätte überleben können."

 

Cameron hält also nichts von komplexen Berechnungen des Verhältnisses von Körpertemperatur und Wassertemperatur. Geht es nach ihm, wollte Jack sicherstellen, dass Rose auf keinen Fall mit auch nur einem Teil ihres Körpers unter Wasser ist: Damit sie überleben kann. Jack war einfach ein verliebter und guter Mann - er musste in einem Liebesdrama einfach sterben. Sorry!

 

Eine verschollene Szene ist aufgetaucht!

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen