< Zur Mobilversion wechseln >

Disney: Die Neuverfilmung von "Aladdin" wird wohl ohne unverschämten Papagei auskommen

von

Juhu, die Produktion der langersehnte Neuverfilmung des Disney-Klassikers hat begonnen! Auf Dschafars Handlanger, den Papagei Jago, müssen wir aber anscheinend verzichten.

In der &quot;Aladdin&quot;-Verfilmung scheint ein Charakter zu fehlen

Kulturred.(Wienerin)

Die Produktion der Neuverfilmung des Disney-Klassikers "Aladdin" hat ganz offiziell begonnen! Dschinni Will Smith hat auf Facebook ein Selfie mit den Hauptcharakteren gepostet: Aladdin Mena Massoud, Jasmin Naomi Scott und Dschafar Marwan Kenzari grinsen gemeinsam in die Kamera.

 

 

Passend dazu hat Disney in einer Pressemitteilung den gesamten Cast des Films veröffentlicht. Zwischen all den bereits aus dem Original bekannten und neu erschaffenen Charakteren fehlt einer: Papagei Jago!

 

via GIPHY

 

Dschafars grantiger, unverschämter Papageienkumpel darf anscheinend nicht vorkommen. Dabei ist er der in Disney-Filmen eigentlich unersetzbare, lustige Sidekick und wahrscheinlich einer der charmantesten Bösewichte mit ziemlich witzigen One-Linern. Außerdem raunzt er enthusiastisch über so ziemlich alles und offenbart damit a bisserl a österreichische Seele.

 

 

via GIPHY

 

In der Castingliste scheint dafür Numan Acar als der neue Charakter Hakim auf - er ist Dschafars rechte Hand und Oberhaupt der Palastwache. Bleibt die Hoffnung, dass er ein Jago ohne Federn wird. Dann müssen wir nur noch über eines reden: Wo ist Affe Abu?

 

via GIPHY

 

 

Video: Jessica Chastain schmipft über Cannes-Filmfestspiele 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen