< Zur Mobilversion wechseln >

Starke Worte: Meryl Streeps rührt mit dieser Rede bei den Golden Globes alle zu Tränen

von

Die Schauspielerin hielt eine bewegende Rede über Respekt und kritisierte Donald Trump scharf.

KulturRed.(Wienerin)

 

Bei den Verleihungen der Golden Globe Awards in Los Angeles haben sich am Sonntag hunderte Stars und SchauspielerInnen zum letzten Mal während der Amtszeit von Barack Obama getroffen. Hauptthema des Abends war sein Nachfolger: Donald Trump.

 

 

In Erinnerung geblieben ist vor allem die Rede der 67-jährigen Schauspielerin Meryl Streep. Sie kritisierte Donald Trump aufs Schärfste: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle." Streep sei vor allem schockiert von einer Szene, die ihr in Erinnerung geblieben ist: Donald Trump hat bei einer Wahlkampfrede einen Behinderten nachgeäfft. "Es hat mein Herz gebrochen, als ich das gesehen habe, und ich kann es noch immer nicht aus meinem Kopf bekommen", sagte Streep.

 

 

"Dieser Instinkt, andere zu demütigen, wird unser aller Leben durchdringen." Denn ein solches Verhalten gebe anderen vermeintlich die Bestätigung, dasselbe zu tun: "Respektlosigkeit lädt zu Respektlosigkeit ein, Gewalt animiert zu Gewalt."

"Die Mächtigen zur Verantwortung ziehen"


Das Publikum war begeistert und zu Tränen gerührt. Streep rief alle - und vor allem die Medien - dazu auf, die Mächtigen weiterhin für "jede Entgleisung" zur Verantwortung zu ziehen. Auf Twitter lobten viele Streeps Auftritt: "Ein überwältigender Moment, wie wir ihn selten im Fernsehen sehen", schrieb Regisseur Michael Moore über Streeps "leidenschaftliche Golden-Globe-Rede".

 

Großer filmischer Gewinner des Abends ist "La La Land". Der Film erhielt insgesamt sieben Auszeichnungen - das ist neuer Rekord bei des Globes. 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen