< Zur Mobilversion wechseln >

Erster emotionaler Trailer für Debbie Reynolds und Carrie Fishers Dokumentation

von

Noch vor ihrem Tod arbeiteten Carrie Fisher und Debbie Reynolds an einem Film über ihre komplizierte, intensive Beziehung.

Dame Elizabeth Taylor Diamond Jubilee Birthday

KulturRed. (Wienerin)

Holt euch schon mal die Taschentücher, denn jetzt wird es emotional. Die beiden legendären Schauspielerinnen und Mutter-Tochter-Duo Debbie Reynolds und Carrie Fisher sind in den Weihnachtsfeiertagen mit nur einem Tag Unterschied gestorben. Debbie Reynolds letzte Worte sollen "Ich will bei Carrie sein" gewesen sein.

 

Die Beiden hatten ihr Leben lang eine sehr emotionale aber auch komplizierte Beziehung. Als Tochter eines gehypten Star-Pärchens stand Carrie Fisher die ersten Jahre ihres Lebens im Schatten der berühmten Mutter. Später wurde sie als Prinzessin Leia in Star Wars berühmt. In der schlimmsten Phase ihrer Beziehung hat Fisher jahrelang nicht mit ihrer Mutter gesprochen, und auch als sie mit einer bipolaren Störung diagnostiziert wurde, war es eine schwierige Phase für die Familie.

 

Noch vor ihrem Tod plante Carrie Fishers Bruder Todd Fisher eine Dokumentation über die intensive Beziehung des Mutter-Tochter-Paares für HBO namens "Bright Lights". In Anbetracht des plötzlichen Todes der Beiden hat der Film nun eine noch intensivere emotionale Bedeutung. Nach dem Tod seiner Mutter meinte er: "Es war ihr Schicksal so kurz nach Carrie zu sterben. Sie wollte Carrie nicht verlassen und sie wollte sie nicht allein lassen."

 

Fisher und Reynolds waren Nachbarinnen und laut Sheila Nevins von HBO Documentaries ist der Film eine Liebesgeschichte. "Ich bin die beste Freundin meiner Mutter. Ich weiß immer was sie fühlt und möchte, mehr als ich das will eigentlich", sagt Carrie Fisher im Trailer.

 

Die Szenen im Film wurden zwischen 2015 und 2015 gedreht und zeigen die Phase bevor Reynolds für ihr Lebenswerk vom Screen Actors Guild ausgezeichnet wurde. Ihre Tochter hat ihr den Award übergeben.

💖🐄👭🐄💖 #wcw #saveahorserideacow

Ein von Billie Lourd (@praisethelourd) gepostetes Foto am

Aufgrund des kürzlichen Todes der beiden Protagonistinnen wird HBO die Ausstrahlung der Dokumentation vorziehen. "Bright Lights" wird am 7. Jänner auf HBO ausgestrahlt.

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen