< Zur Mobilversion wechseln >

No Make-Up: Alicia Keys war ungeschminkt bei den VMAs

von

"Ich will mich nicht mehr verstecken."

KulturRed.(Wienerin)

 

Alicia Keys trägt ihren Entschluss, dass sie kein Make-Up mehr tragen wird, weiter. Als wahrscheinlich einzige Frau ist sie bei den MTV Video Music Awards ungeschminkt aufgetaucht. Begleitet wurde sie von ihrem Mann.

(c) Getty Images for MTV (Larry Busacca)

In einem Essay im Mai 2016 erklärte sie, warum sie kein Make-Up mehr tragen will: "Weil ich mich nicht mehr verstecken will. Nicht mein Gesicht, nicht meine Gedanken, nicht meine Seele, nicht meine Träume, nicht meine Emotionen. Nichts."

 

Die konstante Stereotypisierung von Frauen in den Medien nerve sie. Ständig werde Frauen eingeredet, sie seien in irgendeiner Form nicht perfekt genug. "Ich habe eine Liste von Dingen erstellt, die mich ankotzen. Und eines davon ist, wie Frauen eingeredet wird, dass sie dünn, sexy, verführerisch und perfekt sein müssen. Es hat mich genervt, dass Frauen ständig bewertet werden."

 

Make-Up zu tragen oder nicht zu tragen, ist eine persönliche Entscheidung. Doch: "Die starke Definition über das Aussehen und das ständige Auf- und Abwerten anderer aufgrund ihrer Erscheinung arbeitet gegen die Frauensolidarität. Sie machen sich im Kampf um Attraktivität gegenseitig das Leben schwer", sagt etwa Uni-Lektorin und Gender-Studies-Forscherin Ulrike Weish im WIENERIN-Gespräch.

 

Lesen Sie hier weiter: Ist Make-Up antifeministisch? Wir haben nachgefragt.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen