< Zur Mobilversion wechseln >

Kulinarik: Food Trends, die ihr euch 2018 nicht entgehen lassen solltet

von

Schon einmal etwas von "Millennial Pink Latte", salzigem Porridge oder "Brinner" gehört?

KochenThe Brunch Club(Wienerin)

Trends kommen und gehen. Was in der Mode gilt, trifft auch in der Gastronomie zu. Wir haben deswegen zwei ExpertInnen auf dem Gebiet der Foodie-Szene, Alice und Dana von "The Brunch Club, gebeten, euch die angesagtesten Food Trends des Jahres vorzustellen.

 

Trend #1: Brinner - Wenn Brunch auf Dinner trifft

Wir lieben Brunch! Mehr als Frühstück und trotzdem zwangloser als ein Mittagessen. Brunch vereint das beste aus beiden Welten. Zum Glück wird Brunch jetzt nicht mehr nur als „spätes Frühstück“ abgestempelt. Dank seiner großen Beliebtheit und dem Wunsch jederzeit und immer Brunch genießen zu können, wurde ein neuer Trend ins Leben gerufen: das Brinner! Eine Mischung aus Brunch und Dinner.

http://www.pixelcoma.at

(c) Brunch Club / pixelcoma

 

Der neue „Brunch als Dinner“ Trend bahnt sich nun langsam auch seinen Weg in die Wiener Brunchkultur. Unsere Mission und Leidenschaft ist es, stets die neuesten Food Trends ausfindig zu machen und mit unserer Community zu teilen. Im November haben wir - "The Brunch Club" - unser erstes Secret Brinner im Schloss Cobenzl veranstaltet. In der außergewöhnlichen Location haben wir gemeinsam mit unseren Gästen eine köstliche Brunchvielfalt genossen und einen feierlichen Abend verbracht. Mehr darüber könnt ihr auf unserem Blog nachlesen. Um dem Brinner-Trend in Wien zu größerer Bekanntheit zu verhelfen, haben wir kürzlich in Kooperation mit unserem Partner Café Telegraph Wiens erste „Avocado Brinner Party“ gefeiert, mit allem was das Herz eines Avocadoliebhabers begehrt: Avocado Pancakes, Avocado Cheesecake, Avocado auf Toast und vielem mehr.

 (c) Brunch Club

Trend #2: Millennial Pink Latte

Vergesst den Einhorn Frappuccino. Das angesagteste neue Getränk ist der Millennial Pink Latte! Laut dem Online-Portal “Hello Giggles” ist Millennial Pink eine Trendfarbe, die in nächster nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden wird.

Zuerst in der Mode und jetzt in unseren Getränken: Der bis dato bekannteste Millennial Pink Latte stammt aus dem Hause Starbucks. Die geheime Zutat, die dem Getränk die schöne rosa Farbe verleiht, ist eine neue fruchtige Teemischung. Die schlechte Nachricht ist: Im Moment ist der Millennial Pink Latte nur in Japan erhältlich.

Die gute Nachricht ist: Eines unserer Lieblingslokale ist bereits auf den neuen Trend aufgesprungen und hat eine eigene Version des Pink Lattes kreiert.



 

Trend #3: Porridge 2.0

Porridge ist das perfekte Frühstück, um deine Energiereserven aufzufüllen und gestärkt in den Tag zu starten. Doch den Frühstücksklassiker, den wir bisher mit Früchten, Nüssen, Chia Samen und Co. kannten, genießt man jetzt pikant.
Wie auch bereits die "Huffington Post" berichtet hat, ist "Savoury Porridge" ein Trend, den ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Der Kreativität sind bei der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. Verleihe deinem Porridge das gewisse Etwas mit pochierten Eiern, Gemüse, frischen Kräutern oder worauf auch immer du sonst gerade Lust hast.

Porridge ist ballaststoffreich, enthält eine anständige Portion Eiweiß, hält lange satt und ist schnell und einfach zubereitet. Das macht ihn nebenbei auch zu einer gesunden und nahrhaften Mahlzeit zu Mittag.

(c) Brunch Club

 

Trend #4: Eine Extraportion Genuss gefällig?

Ihr habt vermutlich schon von Wiens Tortenkönigin Anita Stolz (@stolzes) und ihren ausgefallenen Kreationen gehört. Wer Stolzes kennt, weiß auch, dass sie nicht nur gerne mit den Designs sondern auch mit den Geschmacksrichtungen ihrer Torten experimentiert.
Bei vielen ihrer charakteristischen Kreationen verwendet sie saucengefüllte Spritzen, um den Torten vielschichtige Füllungen und ein besonderes Geschmackserlebnis zu verleihen.
Diese Geschmacksinjektionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Seid also nicht überrascht, wenn euer nächstes Dessert mit einer Spritze an der Seite serviert wird. Dieser kuriose Trend kommt nicht nur bei Desserts, sondern auch bei herzhaften Gerichten immer öfter zum Einsatz.

 

Smash it in my face baby #cakepornbystolzes

Ein Beitrag geteilt von Sophia Agnella Anita Stolz (@stolzes) am

Trend #5: Die Eiweiß-Revolution

Kochen mit pflanzlichem Eiweiß ist einer der größten Food Trends des Jahres. Immer mehr Menschen nehmen es sich vor, ihren C02-Fußabdruck durch einen nachhaltigen, gesunden und umweltfreundlichen Lebensstil zu reduzieren. Viele verzichten dafür gerne auf Fleisch und greifen öfter auf pflanzliches Eiweiß zurück.

Vegane Küche ist immer gefragter. Restaurants legen zunehmend Wert darauf, vegane Gerichte und Fleischersatz wie beispielsweise Tofu oder Seitan auf ihrer Speisekarte zu haben.
US-amerikanische Firmen wie „Beyond Meat“ oder „Impossible Foods“ haben bereits revolutionäre vegane Fleischsorten auf den Markt gebracht. Der Geschmackstest zeigt: Es schmeckt wie Fleisch. Es riecht wie Fleisch. Es fühlt sich sogar an wie Fleisch. Die ideale Lösung für all jene die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen, ohne auf den Genuss eines saftigen Burgers verzichten zu müssen.

Unsplash  

 
Haltet Ausschau nach den neuesten Food Trends und teilt eure Geschmackserlebnisse auf Social Media mit uns (@brunchclubstudio) #BrunchClubVienna.

 

Über

"The Brunch Club" ist ein neues Foodie Netzwerk und eine Plattform die sowohl online als auch offline, Wiens Foodies die Möglichkeit gibt, zusammen zu kommen und die neuesten Food Trends zu probieren.
Die zweit Gründerinnen, Alice & Dana, haben “The Brunch Club” 2016 gegründet, um innovative Food Konzepte und internationale Foodtrends nach Wien zu bringen. Begonnen hat alles mit #BrunchClubVienna Pop-Up Events, bei denen der Brunch Club durch unterschiedliche Lokale in Wien zieht, und dort 1-tägige Pop-Up Events veranstaltet, bei denen mit den Restaurants kooperiert wird und international-inspirierte Kreationen auf den Tisch kommen.
 Dies war die Anfang des neuen Netzwerkes, das Foodies, Influencers, Content Creators, Marken und Restaurants verbinden soll, um neue Trends und einzigartige Konzepte auf den Markt zu bringen, Menschen mit der gleichen Leidenschaft für Essen zu verbinden und Wiens Food Welt lebendiger, farbenfroher und schmackhafter zu machen.

Porridge-Test: 5 Instant-Porridge im WIENERIN-Test

Alle 6 Bilder anzeigen »

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen