< Zur Mobilversion wechseln >

Gin Tonic: 7 Dinge, die man beim Mixen von Gin Tonics falsch machen kann

von

Eigentlich kann mit Gin Tonics ja nix schief gehen. Außer man macht einen dieser 7 Fehler.

7 Fehler, die du wahrscheinlich bei deinem Gin Tonic machst

Kochenred.(Wienerin)

Pfeffer und Gurke oder doch lieber Zitronenschalen und Lavendel? Das Schöne am Gin Tonic ist ja die ganz individuelle Note, die man dem Cocktail mit ein paar einfachen (oder komplizierten) Zutaten verleihen kann. Und mit dem richtigen Mix lässt sich auch der ärgste Gin Tonic-Muffel umstimmen - sofern man die goldenen Regeln beachtet! Man kann nämlich auch bei unserem absoluten Lieblingsgetränk einiges falsch machen.

 

7 Fehler, die du wahrscheinlich beim Mixen deines Gin Tonics machst

 

1) Du verwendest das falsche Glas

In einem Highball- oder Copaglas können sich die Aromen perfekt entfalten. Sieht außerdem auch schicker aus als dein normales Saftglas von IKEA.

via GIPHY

 

 

2.) Du nimmst zu wenig Eis

Wir wissen: Ein bachlwarmer Gin Tonic ist grauslich. Viel Eis verwässert den Gin Tonic auch nicht, sondern hält ihn auf der perfekten Genuss-Temperatur. 

 

via GIPHY

 

3) Du hast kein qualitativ hochwertiges Tonic

Das Tonic ist das Ying zum Yang deines Gins. Oder so. Damit sich die Aromen perfekt ergänzen, muss das Tonic auf den Gin abgestimmt sein. Du kennst dich nicht aus? Kein Problem. Die meisten Gin-Hersteller empfehlen passende Tonics zu ihrem Produkt.

via GIPHY

 

4) Du bist nicht kreativ mit der Garnierung

Orangen- und Zitronenschalen, Rosmarinzweige und Brombeeren machen unsern Drink nicht nur hübsch und instagram-tauglich, sie vervollständigen das Geschmackserlebnis! Wie auch beim Tonic gilt: Passe die Garnierung an deinen Gin an.

 

5) Du lagerst den Gin nicht im Kühlschrank

So klappt es notfalls nämlich auch ohne Eis.

via GIPHY

 

6) Du rührst deinen Gin Tonic nicht um

Ein Drink will gemixt werden, in diesem Fall: Gerührt. Sonst liegen die Aromen in Schichten übereinander, anstatt sich zum göttlichen Geschmack zu vereinen.

 

7) Du trinkst mit einem Strohhalm

Cocktails mit vielen verschiedenen Aromen schmecken anders, wenn sie mit einem Strohhalm getrunken werden - und nicht unbedingt besser.

 

Rezept-Tipps: 5 erfrischend kreative Gin Tonic-Rezepte

Alle 6 Bilder anzeigen »

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen