< Zur Mobilversion wechseln >

Rezept: Wer braucht Kekse, wenn er Gin Tonic Muffins haben kann?

von

Unsere Liebe zu Gin ist nahezu grenzenlos. Warum also nur trinken, wenn man damit auch backen kann?

Gin Tonic Muffins

Kochenred(Wienerin)

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eier zugeben.

Mehl, Backpulver, Salz und Limettenzeste verrühren.

Mehlmischung abwechselnd mit Sauerrahm, Gin und Limettensaft unter die Buttermasse heben.

Teig in Förmchen füllen und im vorheizten Backofen bei 175 Grad Umluft für etwa 15 Minuten backen.

Für den Sirup Zucker und Limettensaft in einem Topf aufkochen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, abkühlen lassen und anschließend Gin und Tonic Water dazugeben.

Sirup auf die fertigen Muffins gießen (dürfen sich ruhig vollsaugen) und auskühlen lassen.

Für den Guss Puderzucker sieben und vorsichtig Limettensaft und Gin zugeben, bis ein sämiger weißer Guss entsteht.

Guss auf die Muffins streichen und nach Geschmack mit Minze oder Limettenscheiben garnieren.

 

Zutaten für Gin Tonic Muffins

Zutaten für 16 Stück

220 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
200 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
80 g Sauerrahm
100 ml Gin
3 EL Limettensaft
geriebene Schale einer unbehandelten Limette
125 g weiche Butter
3 Eier
Prise Salz

Für den Sirup:
80 g Zucker
2 EL Limetten- oder alternativ Zitronensaft
8 EL Gin
4 EL Tonic Water

Für den Guss:
200 g Puderzucker
Limettensaft
Gin

 

 

Gesundheitsfördernd: 6 Gründe, warum wir mehr Gin trinken sollten

Alle 6 Bilder anzeigen »

 

Gin: Die besten Geschenke für Gin-Fans

Alle 14 Bilder anzeigen »

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen