< Zur Mobilversion wechseln >

Naschen: Aus diesen 10 Gründen isst du, obwohl du keinen Hunger hast

WIENERIN

1. Du hast über Stunden konzentriert gearbeitet

Du sitzt seit Stunden über einem Projekt, hast deinen Kopf angestrengt und fühlst dich jetzt einfach nur braindead? Dann liegt auch der Griff zum Schokoriegel nahe. Denn Dein Gehirn ist schlecht darin, Kalorien als Treibstoff zu speichern. Wenn es also keine Energie mehr hat, sendet es das „Essen, jetzt“-Signal, egal, wie voll dein Magen noch ist. Abhilfe? Nach dem Gehirnsport ist vor dem Sport-Sport. Körperliche Bewegung erhöht die Konzentration von Zucker im Blut, was wiederum das Hirn füttert.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen