< Zur Mobilversion wechseln >

Neuanfang: Bloggerin DariaDaria startet mit neuem Blog, Shirt-Kollektion und Podcast

von

Die junge Wienerin setzt nach sieben Jahren ihren Blog neu auf. Nun gibt es "dariadaria" nicht mehr nur zu lesen, sondern auch zu hören - und kaufen.

JobArnika Zinke(Wienerin)

"Der Blog, wie es ihn bisher gab, ist Vergangenheit", schreibt Bloggerin Madeleine Alizadeh auf ihrer neu-gelaunchten Website dariadaria.com, die seit heute abrufbar ist.

 

Die Wiener Bloggerin, die zu den erfolgreichsten Österreichs zählt, hat beschlossen, sich und ihre Marke neu zu definieren und präsentierte heute das Ergebnis ihres Relaunches. Statt auf Outfit-Posts setzt sie in Zukunft verstärkt auf ihren neuen Podcast und bietet außerdem selbst-designte "Fair Fashion" auf ihrem Blog an. 

Green Lifestyle Blog: DariaDaria stellt ihre neuesten Lieblingsstücke vor

Alle 5 Bilder anzeigen »

DariaDaria-Kollektion namens "Éthical"

Unter dem Namen "Éthical" können in der Kategorie "Shop" nun erstmals auch Shirts und ein Stoffbeutel bestellt werden. Alle Produkte sind fair hergestellt und aus Bio-Baumwolle. Alizadeh, die auf ihrem Blog eine konsumbewusste Lebensweise propagiert, erklärt: " Klar, niemand braucht noch mehr Fetzen, also kauft weise und nur, wenn ihr was braucht. Aber: meine Entscheidung, euch weniger Werbung mit Werbung zu beladen führt dazu, dass ich mich irgendwie anders finanzieren muss". 

 

 

 

Welche Inhalte in Zukunft genau auf dariadaria.com zu finden sein werden, lässt die Bloggerin derzeit noch offen. Den Umstieg auf "DariaDaria2.0" begründet Alizadeh mit einer "akute(n) Belastungsreaktion", die sich aufgrund ihrer bisherigen Arbeit in der Öffentlichkeit entwickelte. Immer wieder hatte die junge Bloggerin, ähnlich wie viele andere weibliche Autorinnen im Internet, mit Hasspostings zu kämpfen.

Mit dem Neustart sei sie nun "erleichtert und glücklich", schreibt die 26-Jährige unter ihrem neuesten Posting auf Instagram.

 

Der WIENERIN bleibt die Bloggerin, die seit zwei Jahren eine Green-Lifestyle-Kolumne für das Magazin schreibt, weiterhin als Kolumnistin erhalten. 

 

VIDEO: Journalistinnen und Bloggerinnen lesen Hasskommentare

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen