< Zur Mobilversion wechseln >

Firmenstatistik 2016: Immer mehr Frauen gründen eigenes Unternehmen

von

Von den 29.073 im Jahr 2016 gegründeten Unternehmen liegen 44 Prozent in weiblicher Hand - ein neuer Rekord.

Immer mehr Frauen gründen eigenes Unternehmen

JobRed.(Wienerin)

Bereits in den Jahren 2015 (41,8 Prozent) und 2014 (43,1 Prozent) erreichte der Frauenanteil unter den Gründungen Spitzenwerte, 2016 wurde der bisherige Rekord von 2013 (43,3 Prozent) noch überholt: 44 Prozent der insgesamt 29.073 Gründungen wurden von Frauen initiiert. Deren Hauptmotiv laut der Jungen Wirtschaft, die die Statistik präsentierte: Eine flexible Zeit- und Lebensgestaltung. Im Gegensatz zur Motivation der Männer: Da geben 72 Prozent an, vor allem "ihr eigener Chef" sein zu wollen.

Motivation für Frauen: Flexible Einteilung

Im Schnitt waren die Gründer im Jahr 2016 37 Jahre alt, 29 Prozent unter 390. Ein Viertel der neuen Chefs war zwischen 40 und 50 Jahre alt.

60.000 neue Jobs sind Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl zufolge durch die Neugründungen entstanden. Dabei sei auch die Überlebensdauer der jungen Firmen erfreulich: Sieben von zehn Unternehmen sind nach fünf Jahren noch aktiv.

 

Video (Archiv): #businessriot 2016 - "Männer sind Menschen wie wir"

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen