< Zur Mobilversion wechseln >

No-Go: 7 Dinge, die dir deine Vagina verbieten würde

Shutterstock.com

1. Stark parfümierte Seifen und Duschgels – oder gar Parfums!

Die Milchsäurebakterien einer gesunden Scheidenflora wehrt sehr erfolgreich Bakterien und Pilze ab. Eine gesunde Scheide reinigt sich quasi von selbst, reines Wasser reicht bei der Intimpflege eigentlich aus. Ist das für ein befriedigendes Frischegefühl nicht genug, sollte zu geeigneten Intimpflegeprodukten gegriffen werden. Die sind auf den sauren pH-Wert der Scheide abgestimmt.

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe herkömmlicher Duschgels lohnt sich: Glycerin kann zum Beispiel das Risiko einer Pilzinfektion erhöhen.

WEITERLESEN: 5 Irrtümer über unsere Vulva, mit denen wir aufräumen müssen

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen