< Zur Mobilversion wechseln >

Akne: Diese Vorher-Nachher Akne-Selfies gehen aus einem wichtigen Grund viral

von

Weil wir Akne, Pickel & Co. in den sozialen Medien nie sehen, hat sich diese Instagrammerin dazu entschieden, ihre Selfies online zu stellen.

Vorher-Nachher Akne-Selfies

Gesundheitred.(Wienerin)

Auf Instagram & Co. sehen wir meistens Menschen mit babyzarter, reiner Haut. Denn jedeR versucht, Pickel und Akne so gut wie möglich zu verstecken - obwohl eigentlich die meisten von uns welche haben. 

Das ist der Grund, warum Kali Kushner mit ihren Vorher-Nachher Akne-Selfies an die Öffentlichkeit gegangen ist. Sie wollte zeigen, dass es ganz normal ist, Akne zu haben - und dass man das auch auf Instagram zeigen sollte. 

 

 

Die 22-jährige, die Isotretinoin gegen ihre Akne nimmt, will mit ihren Postings gegen das starke Akne-Stigma auftreten, und zeigen, dass der Kampf gegen Hautkrankheiten für viele Menschen ein ganz alltäglicher ist. Kushner sagte gegenüber der Cosmopolitan: "Akne wird so vertuscht und beschämt in der Gesellschaft, und reine Haut ist der Inbegriff von Schönheit - also wenn du einen Pickel oder ein Wimmerl hast, und es wagst ein Foto davon zu machen - dann ist das so als wäre etwas nicht in Ordnung mit dir. Und das ist so falsch."

 

 

Sie fügte hinzu: "Ich habe Isotretinoin genommen und ein paar Selfies gemacht - aber ich habe gemerkt, dass die Leute meiner Geschichte so gern folgen, weil niemand sonst so etwas postet."

 

Feeling soo excited bc today is the first day of my veryyy last year of school AND I'm not wearing any makeup for classes this year😜💁! Above are my 10 month results since I've been using the @banishacnescars starter kit! I can't believe I've been using their products for almost a whole year ❤️ the difference is really insane to me! I didn't think my acne scars would ever fully go away, but here I am 10 months later with massive progress and hope! I do still have some acne scars but for the most part the texture is pretty darn smooth compared to where I was at a few months ago. Less inflammation, less breakouts & my skin is constantly glowing 🌞 oh yeah and happy eclipsing today!! Don't forget to protect ur eyeballz 😎

Ein Beitrag geteilt von Kali (@myfacestory) am

Guys here are my 3 month thoughts since I've cut dairy from my diet. If you're suffering from cystic acne, JUST TRY IT. Since cutting ALL dairy, I haven't had any raging deep cystic spots! Zero you guys, zilch, nada & zero spots that have left scars. Of course I'm still getting little pimples here and there (so it isn't a cure all) but nothing like before when I was beginning to relapse after accutane. (For anyone new here, I took accutane for six months stayed completely clear for a year & then my cysts started to come back) Left pictures are before I cut dairy 3 months ago and right picture is from the other day on snapchat. It's worth a shot, I thought there was no way in hell that I could give up mac n cheese, mozzarella sticks, fettuccini alfredo, or just a simple pairing of wine and cheese 😩 but y'all- there's so many dairy free substitutes that you can find at the grocery or make at home! I kept making excuses because I didn't want to change my ways: like it's soo expensive, I just can't do it I love cheese, I'll never be able to eat anything, it'll be hard to find something when I go out with friends & family. All very untrue!! I thought I didn't need to change my diet, and that it wasn't fair how other people could eat like crap and have completely clear skin. Well guess what we all process things differently & on top of that sometimes life isn't fair and u just gotta suck it up! Anyways to me it has been worth the change to have peace of mind that I won't be dealing with those huge monsters anymore 💕😊 (also skin is a lot less inflamed so scars are harder to see) #dairyfree #cleaneating

Ein Beitrag geteilt von Kali (@myfacestory) am

 

 

Zu ihren Fotos schreibt sie lange Texte darüber, welche Umstellungen sie gemacht hat, damit sich ihre Haut bessert. Zum Beispiel hat sie auf Milchprodukte verzichtet, und dadurch eine enorme Besserung gemerkt. Doch vor allem will sie folgende Botschaft in die Welt tragen: "Deine Haut definiert dich nicht. Benutze sie nicht als Ausrede. Hör auf damit zu hoffen und zu wollen. Fang damit an, etwas zu machen. Nur du hast die Kraft, diese Veränderung zu machen. Du kontrollierst dein eigenes Glück, das Leben ist das, was du daraus machst." 

 

  

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen