< Zur Mobilversion wechseln >

Gesund baden: 5 Gründe, warum du ab sofort Magnesium in dein Badewasser schütten solltest

von

Magnesium wirkt für unseren Körper wahre Wunder. Wir zeigen, was das Mineral alles kann.

GesundheitRed.(Wienerin)

1.Magnesium kann über die Haut aufgenommen werden

Genauso wie manche Medikamente oder Schmerzpflaster über die Haut wirken, kann auch Magnesium über die Haut aufgenommen werden. In welcher Konzentration es dann wirklich im Körper ankommt, wird derzeit noch erforscht. Fakt ist, unser Körper braucht es unter anderem für unseren Herzschlag, bei der Weiterleitung von Nervenimpulsen und bei der Regulierung des Blutdrucks. Gespeichert wird es in den Knochen. Wer also nicht ständig Pulver und Pillen schlucken will, kann ab sofort regelmäßig im Magnesiumwasser baden.

2. Magnesium wirkt konzentrationsfördernd

Das Alleskönner-Mineral aktiviert im Körper 300 Enzyme und Transportproteine, die wir für unsere Muskel- und Nervensteuerung brauchen. Deshalb wird Magnesium auch als Vitalmineral bezeichnet.

 

Augen: 7 Tipps, um Ihre Augen gesund und scharfsichtig zu halten

Alle 8 Bilder anzeigen »

 

3. Es kann Depressionen vorbeugen

In einer klinischen Studie der University of Vermont konnte nachgewiesen werden, dass sich durch die zusätzliche Aufnahme von Magnesium durch einen Zeitraum von sechs Wochen Depressionssymtopme von PatintInnen deutlich verbessert haben. Auch Angstzustände konnten gemildert werden.

4. Es beugt Krämpfen vor

Durch Magnesiummangel bekommen wir Muskelkrämpfe, weil es das zusammenziehen und entspannen der Muskulatur im Körper steuert. Mit Magnesiumbädern kann man vorbeugen.

5. Es lindert Regelschmerzen

Die Muskulatur in der Gebärmutter wird vom autonomen Nervensystem gesteuert. Genauso wie alle anderen Muskeln, brauchen also auch sie ausreichend Mineralstoffe um sich entspannen und entkrampfen zu können. In der Zeit vor der Monatsblutung kann auch mit Magnesium angereichertes Trinkwasser eine gute Alternative sein.

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen