< Zur Mobilversion wechseln >

Fur-Oil: Emma Watson spricht offen: So pflege ich meine Schamhaare

von

Watson plaudert aus dem Nähkästchen und verrät, welche Produkte sie für ihre Intimhygiene verwendet.

´Beauty And The Beast´ - UK Launch Event At Odeon Leicester Square - Red Carpet Arrivals

GesundheitRed.(Wienerin)

Emma Watson ist dieser Tage besonders ehrlich - und bestimmt gerade deswegen weltweit die Schlagzeilen. Und das ist auch gut so. Denn Watson spricht über Dinge, die sonst selten in der Klatschpresse landen. Und hilft somit nebenher wichtige Frauenthemen zu entstigmatisieren.

 

Video: Watson wehrt sich gegen antifeministische Kommentare

 

Im Rahmen der Pressetour zu ihrem neuen Filmprojekt "Die Schöne & das Biest" (ab 16.03.2017 im Kino), gab sie dem Online-Portal "Into the Gloss" ein Interview über ihre Beauty-Routine - und enthüllte dabei auch das ein oder andere "pikante" Detail über ihre Intimhygiene:

 

"Dank der Instagram-Ära wird alles immer so perfekt dargestellt, aber das ist es gar nicht. Da passiert viel im Hintergrund, das man gar nicht sieht. Es besteht immer noch so viel Scham im Bezug darauf, was man eben so macht, wenn man noch im Badezimmer ein Handtuch auf dem Kopf hat. Für mich ist es wichtig, dass das nicht herausgestrichen wird, sondern abgedruckt wird. Ich blondiere meine Oberlippe seitdem ich neun bin. Ich mache das nicht allzu häufig, aber ich mache es. Und da gibt es dieses Fur Oil. Das benutze ich überall, von meinen Haarspitzen hin zu meinen Augenbrauen und zu meinem Schamhaar. Es ist ein tolles Allround-Produkt."

 

#repost from @gelcream 👌 thanks for the review! #furoil

Ein Beitrag geteilt von Fur (@fur_you) am

 

Schamhaar-Öl? Was ist das?

Die Scham über Behaarung im Intimbereich zu sprechen ist nur einer der Gründe, warum viele Frauen immer noch viel zu wenig über Intimhygiene wissen. Doch mit steigender Ent-Stigmatisierung hat auch die Beauty-Welt begonnen immer mehr zu forschen und (mehr oder weniger) nützliche Produkte zu entwickeln.

Mittlerweile gibt es viele hilfreiche Mittel, die etwa gegen Rötungen, eingewachsene Haare und Co. im Intimbereich wirken. Dazu zählt auch das von Watson angesprochene "Fur Oil" (dt. Pelz-Öl). Ein antiseptisches Öl, das Schamhaare pflegt, Rötungen lindert und Poren im Schambereich öffnet.

 

Liebe Emma, wir danken dir für deine Ehrlichkeit. Denn unter Stars über Oberlippenbart und Schambehaarung zu sprechen, ist auch 2017 noch nicht selbstverständlich.

PS: Das "Fur Oil" ist nach Emmas Bekanntgabe selbstverständlich sofort ausverkauft gewesen. Wir hoffen auf baldigen Nachschub!

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen