< Zur Mobilversion wechseln >

Skurril: Das wird der größte Schönheits-OP-Trend im Jahr 2017

von

Wenn es um Schönheitsideale geht, bleibt wohl kein Körperteil verschont.

GesundheitRed.(Wienerin)

 

Große Brüste, großer Po, dicke Lippen: wir dachten, dass wir schon jeden Schönheitstrend gesehen haben. Aber nein: 2017 wird das Jahr der kleinen Nippel. Das soll zumindest die neue Trend-Schönheits-OP sein, wie die Plastic Surgery Group berichtet.

 

"Wir sehen einen 30-prozentigen Anstieg an Frauen, die kleinere Nippel haben wollen", sagt der Schönheitschirurg Mo Akhavani. "Es gibt jetzt einen verstärkten Fokus auf die Nippelgröße." Die Plastic Surgery Group führte sogar eine Umfrage zum Thema durch. Unter 131 Befragten wählten die meisten jene Nippel zu den schönsten, die 25 bis 30 Prozent der Brust bedecken.

Wir brauchen nicht noch einen weiteren gesundheitsgefährenden Schönheitstrend


Wir sagen: danke, aber nein danke. Das ist schon wieder ein unnötiges und unerreichbares Schönheitsideal, dem sich Frauen unterwerfen sollen. Es ist schon schwer genug, sich durch Training, gesunde Ernährung etc. den Fitness-Körpern auf Instagram & Co. anzupassen - sofern man das will - aber bei unseren Nippeln hört der Spaß wirklich auf. Denn: die können wir einfach nicht verändern, sie sind so, wie sie sind. Und sie sind gut so, wie sie sind.

 

 

Plus: eine Nippel-OP ist schmerzhaft und kann zu dauerhaften Taubheitsgefühlen führen. Das heißt: wir würden eine unserer erogensten Zonen verlieren, nur um uns einem unrealistischen Perfektionswahn zu unterwerfen? Sicher nicht. Welche Auswirkungen das auf das Stillen eines Babys haben kann, wollen wir uns gar nicht erst ausmalen. Kurzum: ob klein, groß, dunkel, hell, spitz oder flach: behaltet und feiert eure Nippel, genauso wie sie sind.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen