< Zur Mobilversion wechseln >

Studie: Wie Menstruation und Menopause mit der Lebensdauer zusammenhängen

von

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass Frauen die ihre Menstruation und Menopause später bekommen, länger leben.

(c) Tiago Mu

GesundheitRed. (Wienerin)

Eine neue Studie der Medizinischen Fakultät der University of California San Diego hat herausgefunden, dass Frauen, die ihre Menstruation erst nach dem 12. Lebensjahr und ihre Menopause nach dem 50. Lebensjahr bekommen, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit über 90 werden.

 

Frühe Menstruation, kürzeres Leben

"Frauen, die später ihre Menstruation bekommen, sind später mit einer geringeren Wahrsscheinlichkeit von Krankheiten wie Herzgefäßerkrankungen betroffen, und Frauen, die ihre Menopause später bekommen, scheinen grundsätzlich einen besseren Gesundheitszustand zu haben", erzählt der Studienautor Aladdin Shadyab in der Presseaussendung. "Das könnte eine mögliche Erklärung für unsere Ergebnisse sein."

 

Frauen, die Menopause und Menstruation später im Leben bekamen, sind statistisch gesehen außerdem weniger von Diabetes betroffen und rauchen weniger. Aber eventuell ist die Causalitätskette ja auch umgekehrt: "Rauchen kann das Herzkreislaufsystem und die Eierstöcke beschädigen, was zu einem früheren Eintritt der Menopause führen kann," meint Shadyab.

 

Spätere Menopause, mehr Gesundheit

Die Studie wurde im Magazin "Menopause" veröffentlicht, und ist die erste, die einen Zusammenhang zwischen weiblicher Fruchtbarkeit und Lebensdauer herstellt. Untersucht wurden 16.000 Teilnehmerinnen der "Women's Health Initiative", die unterschiedlichen Ethnien angehören und 21 Jahre lang begleitet wurden. 55 Prozent der Frauen dieser Gruppe wurden 90 Jahre alt.

 

Weitere Ergebnisse, die letzte Woche veröffentlicht wurden, zeigten einen anderen Aspekt der Menopause: Zwei Studien der UCLA haben bestätigt, dass Menopause mit Schlaflosigkeit einhergeht und dazu führen kann, dass Frauen schneller altern.

In Kombination sagen diese Studienergebnisse einiges zu altersbedingten Krankheiten und einer kürzeren Lebensdauer bei frühem Eintritt der Menopause aus.

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen