< Zur Mobilversion wechseln >

Sommer: Das perfekte Mittel gegen wunde Oberschenkel

von

Was hilft gegen aufgeriebene Oberschenkel? Diese Frage stellen sich nicht nur übergewichtige Frauen jeden Sommer. Mit Bandelettes macht es wieder Spaß, Shorts und Röcke zu tragen.

GesundheitRed. (Wienerin)

Viele Frauen kennen - und hassen - es: Aufgeriebene Oberschenkel im Sommer. So schön luftig Shorts, Röcke und Kleider im Sommer wären, so unangenehm sind die wunden Innenseiten der Schenkel die sie oft mit sich bringen.

 

In den USA wurde ein Produkt entwickelt, das dem endlich Abhilfe schaffen soll. Bandelettes scheinen die perfekte Alternative zu Puder, Deo und Strumpfhosen zu sein: Wie eine Art Strumpfband ohne Strumpf werden zwei breite Bänder aus Stoff auf die Oberschenkel gestreift.

 

 

Erfunden wurden Bandelettes von den Amerikanerinnen Julia Abasova und Rena Abramoff. So wie viele Frauen hatte sich Abasova bereits jahrelang jeden Sommer einen Wolf gerieben aber nicht darüber gesprochen. Erst mit ihrer Freundin Abramoff hatte sie die zündende Idee zu Bandelettes.

 

Inzwischen liefern die Unternehmerinnen weltweit aus. Für rund 16 Dollar (also knapp über 14 Euro) können Bandelettes in verschiedenen Farben hier bestellt werden. Wir wünschen ihnen jedenfalls kommerziellen Erfolg, damit dann auch andere Unternehmen mit guten Ideen nachziehen.

 

Wer nichts aus Übersee bestellen möchte (und damit Geldbörse und Umwelt schont) findet auch in Deutschland ein ähnliches Produkt: LoveLegs werden seit 2014 in Berlin von Hand gefertigt. KäuferInnen geben ihre Maße an und bekommen nur wenige Tage später perfekt angepasste Bänder für ihre Oberschenkel. Bestellt werden kann über Facebook. Je nach Variante kosten die Lovelegs zwischen rund 14 und 19 Euro.

 

Der Sommer kann kommen - und zwar ohne Puder und Strumpfhosen!

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen