< Zur Mobilversion wechseln >

Laufen: 7 Fehler, die wir alle beim Laufen machen

Shutterstock

Laufen ist der einfachste Sport der Welt - glaubt man. Ina Lange verrät in ihrem Buch "Läuferin aus Versehen" typische Anfängerfehler.

1: Zu schnell loslaufen


Wenn Sie ohne Plan starten, ist die Gefahr sehr groß, dass Ihr Puls zu hoch ist und sie zu schnell unterwegs sind. Gerade am Anfang können Sie gar nicht zu langsam sein. Besorgen Sie sich einen Trainingsplan für Einsteiger, der Gehpausen beinhaltet. Außerdem hilft eine Uhr mit Pulsmesser, damit Sie ihren Körper nicht überfordern. Die Faustregel besagt, dass der Trainingsbereich 65-80 % des Maximalpuls (ungefähr 220 minus Lebensalter) beträgt. Demnach wäre der Maximalpuls einer 25-Jährigen 195, was einen Trainingsbereich zwischen 127 bis 156 ergäbe. Bei einem 50-Jährigen liegt der Maximalpuls ungefähr bei 170 und die Trainingsbereiche zwischen 111 und 136. Diese Werte (die sie auch leicht mit Hilfe von Online-Rechnern ermitteln können) sind natürlich sehr grob und lediglich für Anfänger geeignet. Bei verbesserter Leistungsfähigkeit, starkem Über- oder Untergewicht und auf Grund anderer Faktoren können diese Werte zum Teil stark abweichen. In diesem Fall empfiehlt sich eine Leistungsdiagnostik, Formeln, die den Ruhepuls miteinbeziehen sowie selbst durchgeführte Sprint-Tests um den Maximalpuls zu ermitteln.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen