< Zur Mobilversion wechseln >

Risiko alter Väter: Haben alte Väter kränkere Kinder?

von

Mit dem Alter des Vaters steigt auch das Risiko einer psychischen Erkrankung bei Kindern. Eine Studie aus den USA und Schweden bringt dabei neue Erkenntnisse. Denn sie zeigt, dass gerade dieses Kriterium eine viel größere Rolle spielt als bisher vermutet wurde.

GesundheitEva Jankl(Wienerin)

Im Schnitt sind Frauen heute in Österreich 30 Jahre alt, wenn sie ein Kind zur Welt bringen. In den 1980er Jahren lag das Alter der Mutter noch bei 26 Jahren, so die Daten der Statistik Austria. Beim ersten Kind sind die Mamas heute durchschnittlich 29 Jahre, damals waren es noch 24 Jahre. Doch nicht nur das Alter der Mütter ist ständig im Steigen, sondern auch Männer werden immer älter, wenn sie sich dazu entscheiden Kinder zu bekommen (statistisch werden beim männlichen Geschlecht diese Daten noch nicht vollständig erhoben). Schon seit Längerem ist bekannt, dass mit dem steigenden Alter der Eltern auch häufiger Schädigungen des Erbguts wie etwa die Trisomie 21 auftreten.

Mehr zum Thema

 

Bei einem Projekt an der Indiana Universität in Bloomington (USA), bei dem sämtliche Kinder die zwischen 1973 und 2001 in Schweden geboren wurden, machten Forscher eine besorgniserregende Entdeckung: Mit dem Alter der Väter steigt das Risiko, dass die Kinder von psychischen Erkrankungen wie ADHS, Psychosen und Autismus betroffen sind. Im Vergleich zu den Kindern der 20 bis 24 Jahre alten Vätern hatten jene Kinder mit Vätern über 45 Jahren ein 3,5-mal so hohes Risiko autistisch veranlagt zu sein, das Risiko von ADHS oder Psychosen betroffen zu sein, war 13-mal so hoch (ADHS) bzw. doppelt so hoch (Psychosen).

 

Einziger Trost: Nicht nur das Alter der Väter spielte dabei eine Rolle, sondern auch Einkommen und Bildungsgrad. Außerdem ist das Risiko von jenen Krankheiten betroffen zu sein insgesamt nicht so groß. So wurde etwa die Diagnose ADHS insgesamt bei nur 3 von 1000 Kindern gestellt.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen