< Zur Mobilversion wechseln >

Protest: Frauen verlassen bei Pilz-Angelobung den Saal

von

Die Angelobung im Nationalrat ist für Liste-Pilz-Gründer Peter Pilz nicht ganz nach Plan verlaufen.

Jetztred.(Wienerin)

Nicht alle sind einverstanden damit, dass Liste-Pilz-Gründer Peter Pilz nach wochenlangem Hin und Her, dem Ausscheiden von Maria Stern und Vorwürfen der sexuellen Belästigung am Montagmorgen wieder ins Parlament zurückkam. Am wenigsten die Frauen. 

Und das zeigten einige von ihnen auch demonstrativ, als sie den Saal während der Angelobung verließen. Fast alle weiblichen Abgeordneten verließen aus Protest den Plenarsaal. Lediglich Einzelne wie die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) - wahrscheinlich wegen ihrer Funktion - und NEOS-Abgeordnete Karin Doppelbauer blieben sitzen, wie etwa orf.at berichtet.

 

 

Im Parlament wird Pilz übrigens neben Martha Bißmann sitzen, die sich weigerte wegen ihm Platz zu machen. 

 

Mehr zum Thema: #metoo in Brüssel: "Mach' die Sache doch nicht größer als sie ist".

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen