< Zur Mobilversion wechseln >

Gleichberechtigung: In New York ist Wickeln nicht mehr Frauensache

von

Was das Wickeln in öffentliche Toiletten angeht, sucht man nicht nur in Österreich vergeblich nach Gleichberechtigung. In New York möchte man das nun schleunigst ändern.

Jetztred.(Wienerin)

Eigentlich müsste es im 21. Jahrhundert selbstverständlich sein, dass auch Männer Babys wickeln, im öffentlichen Leben ist dieser Umstand leider oft noch nicht Realität.

Öffentliche Toiletten bieten, bis auf wenige Ausnahmefälle, nur in Frauentoiletten Wickelmöglichkeiten an, für Väter und ihre Kleinkinder immer öfter ein Problem.

New York übernimmt Vorreiterrolle

Bill de Blasio, Bürgermeister von New York, möchte diesen Umstand nun endlich ändern und verkündete am Dienstag ein entsprechendes Gesetz, das für alle öffentlichen Gebäude gelten soll.

Innerhalb von sechs Monaten sollen auch in allen Herrentoiletten Wickelmöglichkeiten zur Verfügung stehen und damit die Diskriminierung, zumindest in dieser Sache, ein Ende in der amerikanischen Metropole haben. 

 

"Zu oft sind Väter wie auch Eltern, die sich weder als Mann noch als Frau sehen, von Angeboten für Familien ausgeschlossen. Das muss sich ändern", erklärte de Blasio. 

New York wäre damit die erste Großstadt mit einem entsprechenden Gesetz und würde damit eine Vorreiterrolle in den USA einnehmen, erklärt Initiator und Stadtverordneter Rafael Espinal. Grund für Espinals Vorstoß war eine Beobachtung in einer New Yorker Herrentoilette, wie der Verordnete beschreibt: "Es war furchtbar mitanzusehen, wie dieser Vater am Rande des öffentlichen Waschbeckens, wo täglich hunderte nach dem Klogang ihre Hände waschen, sein Kind wickeln musste". 

 

Ein entsprechendes Gesetz, das Wickeltische in allen öffentlich zugänglichen Bundesgebäuden vorschreibt, wurde eigentlich bereits im Oktober 2016 unter dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama in Kraft gesetzt. Allerdings sind für alle zugängliche Toiletten in New York eine Seltenheit.

Wickelmöglichkeit nun auch in Cafés - und Nachtclubs

Das New Yorker Gesetz sieht nun vor, in Kinos, Restaurants oder Coffee Shops verpflichtende Wickeleinrichtungen einzubauen, wie die Huffington Post berichtet.

Sogar in Nachtclubs sind die Wickeltische in Zukunft Pflicht. Alte Gebäude, denen derartige Vorrichtungen fehlen, müssen diese im Zuge der nächsten Renovierung einrichten, sieht das Gesetz vor. 

Verrenkungen: 6 Positionen, wie Frauen auf öffentlichen Toiletten pinkeln

Alle 6 Bilder anzeigen »

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen