< Zur Mobilversion wechseln >

Body-Shaming: Instagrammerin spricht darüber, wie sie fürs Dünnsein beschimpft wird

von

Body-Shaming ist kein Phänomen, das nur übergewichtige Menschen trifft. Es trifft alle - auch schlanke.

JetztRed.(Wienerin)

Das Bewerten und Verurteilen von Körpern hat auf Social-Media-Plattformen eine ganz neue, erschreckende Dimension angenommen. Und es betrifft alle - auch schlanke Menschen.

Die Fashion-Instagrammerin @sleepgrips hat ein starkes Posting darüber verfasst, welche "gemeinen Kommentare" sie von Menschen bekommt, die sie beschuldigen, ihre Bilder zu photoshoppen, um dünner auszusehen. Sie hat ein Video ihrer Beine auf Instagram gepostet, um zu beweisen, dass sie ihre Bilder nicht im Nachhinein retuschiert.

 

LOL i cant believe i have to post this but i’ve been getting so many nasty comments recently that i’ve had to block a few words. a lot of people feel it necessary to leave rude comments or DMs saying that my thighs are fake/photoshopped so i’ve provided a video for you to see that they are, in fact, not! although many people might view this as a compliment (you’re so skinny it HAS to be fake!), i have gone my whole life being humiliated and judged by others who don’t understand that i am just naturally skinny and lanky. my weight is the first thing people attack. this led me to want to gain weight- which isn’t my body type at all. i tried and failed miserably! since i’m already making this post i would like to take a moment to talk about body positivity and how we view our bodies, especially teenage girls. leaving a comment or mentioning someone’s weight is a very touchy subject as you never know what that person is going through. i try my best to not judge but only compliment someone’s physical features, since most of the time they can’t be changed. Please also realize that everyone is human and has their own perception of their body. Many smaller girls want to gain weight, and many bigger girls want to lose weight. I know very few people that are completely happy with their body. I know that many of you are younger girls and it is so important that you look at YOUR body and love it, instead of imagining yourself as someone else. Also realize that people post their best angles and lighting online- it’s true that you can drop or gain pounds depending on the mirror. recently i have received emails from many companies trying to sponsor me to sell their teas or weight loss products. ever since i was young i was skinny! when i was 7 people asked me if i was anorexic- i didn’t even know what that was. i have never had to ‘try’ to be skinny. up until last year i ate fast food and candy every single day, until i decided to stop for the sake of my health. if i wanted to make easy money i could’ve lied and posted for those companies, but i decided not to because there’s nothing for me to gain.

Ein von @sleepgrips geteilter Beitrag am

 

"Viele Leute glauben, sie müssen gemeine Kommentare hinterlassen", schreibt sie. "Auch wenn viele das als Kompliment sehen würden (du bist so dünn, das MUSS ein Fake sein!), wurde ich mein ganzes Leben lang dafür heruntergemacht und verurteilt. Von Leuten, die nicht verstehen, dass ich einfach von Natur aus dünn und schlaksig bin."

 

i love talking heads if u don't listen to them go look them up on spotify right now!!

Ein von @sleepgrips geteilter Beitrag am

 

Ihr Gewicht sei das erste, das die Leute an ihr attackieren. Sie erklärt, wie sie immer damit gekämpft hat, zuzunehmen und dass sie im Alter von sieben Jahren gefragt wurde, ob sie magersüchtig sei. "Ich wusste damals nicht einmal, was das ist", schreibt sie. Auch von Abnehm-Firmen wird sie oft gefragt, ob sie dafür werben will. Doch die Bloggerin lehnte das immer ab. 

 

Viele Instagram-Userinnen posten ihren Zuspruch unter das Video. "Ich verstehe absolut, was du meinst", schrieb eine. "Ich bin immer noch so unsicher wegen meiner dünnen Beine und trage deswegen fast nur Hosen. Ich glaube immer, dass mich die Leute anstarren und es ist wirklich schwierig, mich so anzuziehen, wie ich das will."

 

Mehr zum Thema: „Warum bist du so dünn?“: Hört auf, mich das zu fragen!

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen