< Zur Mobilversion wechseln >

Body Positivity: Ein kleinwüchsiges Model beweist, dass es nicht auf die Größe ankommt

von

Wer modeln will, muss vor allem sehr groß sein? Unsinn! Models wie Dru Presta zeigen, was abseits von Stereotypen möglich ist.

Ein kleinwüchsiges Model zeigt, dass es nicht auf die Größe ankommt

Jetztred.(Wienerin)

Dru Presta ist Model, Instagram-Star und: kleinwüchsig. Vor zwei Jahren zog die 1,01 Meter große US-Amerikanerin nach Los Angeles, um sich ihrer Modelkarriere zu widmen. Ihrem Style hat das laut eigener Angabe nur gut getan, plötzlich fand sie viel mehr passende Kleidung. "Mein Sinn für Mode war zuhause nicht existent, ehrlich gesagt. Ich habe gemacht, was möglich war", erzählt sie der Daily Mail.

In ihrer Heimatstadt Reno war Presta ihr ganzes Leben lang mit Mobbing konfrontiert. "Die Reaktionen der Leute haben keine optimale Atmosphäre für ein heranwachsendes Kind geschaffen", erinnert sie sich. "Reno ist sehr klein, es gibt keine Vielfalt. Die Menschen konnten etwas Andres, etwas abseits der Norm, nur schwer akzeptieren." Die neue Stadt hat ihr auch mehr Selbstbewusstsein gegeben - vor und hinter der Kamera. "Das Modeln hat meinem Selbstwertgefühl einen ordentlichen Schub gegeben. Ich fühle mich viel sexyer vor der Kamera, es ist, als käme eine andere Dru hervor, die die Aufmerksamkeit genießt", erzählt sie. 

Sie wünscht sich, dass die Modewelt vielfältiger wird - auch in Hinblick auf Körpergrößen. "Ich möchte, dass Menschen glauben, dass sie alles machen können. Wie die anderen auch. Ich will, dass die Fashionwelt das sieht - das wir sind, wie alle anderen. Mein Tipp für kleinwüchsige Menschen, die modeln wollen, ist: Macht es einfach. Ich wünsche mir, dass sich die Leute so frei fühlen, wie ich es tue. Ich möchte, dass jeder auf dem Laufsteg sein kann - egal, ob sie in ihrem Rollstuhl fahren oder auf Krücken gehen."

 

Models abseits der gewünschten Körpergrößen ab 1,75 Meter sind in der Modewelt immer noch eine Seltenheit - aber zumindest nicht mehr völlig unsichtbar. Das britische Model Mary Russell oder die Models des Labels "Auf Augenhöhe", die bei der Berlin Fashion Week 2015 liefen, sorgten zuletzt für Schlagzeilen.

 

So geht's auch:

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen