< Zur Mobilversion wechseln >

Falsche Gerüchte: Modern Family-Star Sarah Hyland wehrt sich gegen Schönheits-OP-Artikel

von

Das Life & Style Magazin spekulierte über eine mögliche Schönheitsoperation der Schauspielerin. Auf Twitter hat sich Sarah Hyland jetzt humorvoll und herrlich bissig gewehrt.

Modern Family-Star wehrt sich gegen Bodyshaming

Jetztred.(Wienerin)

Sogar mit einem Arzt haben sie gesprochen. Dem Boulevardblatt "Life & Style" war es wirklich ernst mit den Schönheits-OP-Gerüchten um Modern Family-Star Sarah Hyland. Die Schauspielerin lässt das Bodyshaming nicht auf sich sitzen und wehrt sich herrlich bissig auf Twitter.

 

 


"DAS MACHT MICH SO WÜTEND. Ärzte, die eine Meinung ZU MEINEM GESICHT abgeben, sind völlig lächerlich und herabwürdigend. Geht schei*en,"
twittert Hyland mit einem Link zum Artikel. Das mit den Schönheitsoperationen sei nämlich nicht mehr als ein Gerücht.

 


"Ich hatte gesundheitlich das schlimmste Jahr meines Lebens,"
schreibt sie in einem zweiten Tweet. "Einen Artikel nur zur Frage, ob ich eine Schönheits-OP hatte oder nicht, zu kreieren ist so UNVERSCHÄMT. Ihr macht aus einer Krankheit eine Beleidigung. Ihr habt KEINE AHNUNG, was ich durchgemacht habe.

Ich habe mich bereits zu diesen Gerüchten geäußert. Menschen wie ihr seid der Grund, aus dem sich junge Mädchen gezwungen sehen, ihre Gesichter zu verändern. MEIN Gesicht hat sich wegen lebensnotwendiger Medikamente verändert. Nehmt euren "Journalismus" und macht etwas Gutes damit. Zumindest EINMAL."

 

Hyland leidet an einer Nierenfehlbildung, 2012 erhielt sie eine Spenderniere. Im Mai veröffentlichte sie in einem sehr persönlichen Text die Auswirkungen ihre Krankheit: Sie hätte keine Kontrolle über ihren Körper und wie er aussähe. Wegen monatelanger Bettruhe hatte sie massiv an Gewicht verloren. Hyland hat schon einiges an Übung im Umgang mit unverschämten Artikeln. Seit Jahren werden regelmäßig Gerüchte über eine angebliche Essstörung der Schauspielerin verbreitet.

Nachdem sie ihrem ersten Ärger über den Artikel Luft gemacht hatte, legte sie eine Sheet-Mask auf und veröffentlichte, ganz unprätentios und ziemlich bissig, zwei Videos auf Twitter:

 


"An alle, die denken, dass mich dieser Artikel verletzt oder traurig gemacht hat... Nein, Nein!",
sagt sie darin, während sie die Maske glattstreicht. "Es ist okay. Ich erwarte mir, dass Dummköpfe Dummkopf-Artikel schreiben. Aber wenn ihr auf mich losgeht, geh ich auf euch los." Sie imitiert (ziemlich beeindruckend!) US-Präsident Donald Trump und nennt den Artikel "Fake News."


Zehn Minuten später, nach der Gesichtsmaske entschuldigt sie sich für ihre "Bissigkeit" und bietet Life & Style eine neue Story an: Suche die Schönheits-OP in ihrem ungeschminkten Gesicht! Narben sind jedenfalls keine zu entdecken.

 

Auch Sarah Hylands Serienschwester Ariel Winter muss sich viel zu oft mit Bodyshamern herumschlagen:

  

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen