< Zur Mobilversion wechseln >

Body-Positivity: Diese Schule hat den besten Dresscode aller Zeiten

von

Da schau her! Kleiderordnung geht auch ohne den weiblichen Körper zu dämonisieren.

Diese Schule hat den besten Dresscode aller Zeiten

Jetztred.(Wienerin)

Kleiderordnungen an Schulen sind eher so das Gegenteil eines feministischen, positiven Körperbildes. Der weibliche Jungkörper muss jedenfalls versteckt werden: Schultern sind pfui, Oberschenkel sind pfui und vom Dekolletée brauchen wir gar nicht reden. Gründe finden sich für diese Verbote immer. Da geht es dann immer noch um den Schutz des Mannes, weil der sich nicht beherrschen kann und seine Gedanken beim Anblick weiblicher Haut just nicht mehr akademischer Natur sein können. Die jungen Frau selbst ist per se auch zu schützen - vor Übergriffen und Peinlichkeiten, weil ihr Körper eben all das provoziert. Oder man streut noch ein bisserl Body-Shaming drüber, um die Herabwürdigung perfekt zu machen. Für viele Frauen und Mädchen ist das Schulalltag.

 

Das es auch oh so anders geht, beweist die Evanston Township High. Die Schule in der Umgebung von Chicago hat alle alten Regeln verworfen und einen Dresscode entworfen, der Schüler - besonders Mädchen - davor schützt, ob ihrer Kleidung verurteilt zu werden.

 

 

Vorbild: 6 starke Frauen, die "Frauenberufe" neu definieren

Alle 8 Bilder anzeigen »

 

Gleich im ersten Satz des neuen Dresscodes geht es um Gleichbehandlung. Der Lehrkörper soll die Einhaltung der neuen Regeln unabhängig von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Religion, Haushaltseinkommen oder Figur kontrollieren. Jede Art von Shaming oder Unterdrückung ist nicht erlaubt. SchülerInnen dürfen vor allem nicht beschuldigt werden, irgendjemanden durch ihre Kleidung vom Lernen oder Unterrichten abzulenken.

 

via GIPHY

 

Die SchülerInnen dürfen Leggings und Yogapants, Tanktops und sichtbare BH-Träger anziehen, sogar der böse Ausschnitt ist erlaubt. Verboten sind lediglich Darstellungen von Gewaltsprache, Obszönitäten und Pornografie. Hier ist der vollständige, neue Dresscode:

 

 

 

Wie der Chicago Tribune berichtet, hat die Schulleitung nach Protesten eng mit den SchülerInnen zusammengearbeitet, um eine Kleiderordnung zu schaffen, mit der alle SchülerInnen leben können.

 

Video: Im Wiener Gänsehäufel geniert sich niemand für den eigenen Körper

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen