< Zur Mobilversion wechseln >

Hitze: Das Internet hat die besten Tipps gegen "Under-Boob-Sweat"

von

Unaufhaltsames Schwitzen unterm Busen mag einer der Gründe sein, warum wir den Sommer beizeiten ein wenig hassen. Aber müssen wir uns deswegen Slipeinlagen unter die Brüste kleben?!

Schweißflecken unterm Busen

JetztRed(Wienerin)

Das Internet hat in Sachen "Life-Hacks" die schrägsten Dinge im Angebot und natürlich hat es auch Lösungen dafür, dem "Under-Boob-Sweat" und dadurch eventuell entstehenden Schweißflecken unterm BH zu entgehen.

Wir präsentieren: 6 Wege, "Under-Boob-Sweat" zu verhindern

1. Dem Magazin Cosmopolitan zufolge schützen in die BH-Cups geklebte Slipeinlagen vor "unschönen" Schweißflecken unter dem Busen: "Genauso, wie sie das im Slip tun, saugen die Einlagen Feuchtigkeit auch im BH auf und riechen dazu noch frisch".

via GIPHY

2. Ein Busen-Deo auftragen: Wir wussten nicht mal, dass es sowas gibt. Aber wie alles, das es nicht gibt, gibt es etwa das Creme-Deo "Fresh Breasts" (an diesem Produktnamen hat eine Marketingabteilung lange gearbeitet) bei Amazon.

3. Auch das Fitness-Magazin Shape hat sich dem Thema gewidmet und rät dazu, einfach ganz normales Deo zu verwenden.

4. The Italian Way: Babypuder. Einer alten Beauty-Sage zufolge pudern sich Südländerinnen an heißen Tagen von oben bis unten ein, weil das Puder Feuchtigkeit absorbiert und noch dazu frisch duftet. Schlussfolgerung: Puder unterm Busen kann nicht schaden.

via GIPHY

5. Nochmal zurück zur Cosmopolitan: Die empfiehlt nämlich nicht das klassische Babypuder, sondern - und das ist ganz ernst gemeint - Maisstärke. Das sei ein Hauptbestandteil des "Silky Underwear"-Körperpuders von Lush, warum sich also nicht gleich direkt aus dem Küchenkastl bedienen? Anmerkung: "Es ist super fein, sehr absorbierend, aber ein bisschen tricky in der Anwendung."

6. Wenn nichts mehr hilft, hilft: weite Kleidung, meint romper.com. Wären wir auch nie selbst drauf gekommen.

In diesem Sinne: Möge die nächste Hitzewelle (oder Fahrt in der U6) kommen!

 

via GIPHY

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen