< Zur Mobilversion wechseln >

Marketing: Apple streicht lesbisches Paar aus Muttertags-Werbung

von

In einigen Ländern wurde ein lesbisches Paar aus der Muttertags-Werbung des Konzerns gestrichen. Die Gründe sind unklar.

JetztRed.(Wienerin)

 

Der Technologie-Riese Apple sorgt derzeit für Aufregung. Grund ist das Foto von Vanessa und Melanie Roy mit ihren Kindern, das aus der internationalen Version der Muttertags-Werbung von Apple herausgenommen wurde, wie etwa "dieStandard.at" berichtet.

 

 

 

Der Werbespot ist ein Zusammenschnitt aus Clips, die mit dem iPhone aufgenommen wurden. Dabei sind auch die lesbischen Mütter Vanessa und Melanie Roy zu sehen, die einen bekannten Blog betreiben.

 

 

 

Das Foto fehlt jedoch in jenen Werbespots, die in Deutschland, Frankreich, Italien, Südkorea, der Türkei und Japan ausgestrahlt werden. Die Entfernung des Fotos versetzt jetzt viele in Erstaunen, da sich Apple - auch aufgrund ihres homosexuellen CEOs Tim Cook - normalerweise für LGBTQ-Rechte einsetzt. Bisher hat sich das Unternehmen noch nicht zu dem Vorfall geäußert, wie der "Guardian" berichtet.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen