< Zur Mobilversion wechseln >

Artikel versenden

Susan Sarandon: "Wir leben in gefährlichen Zeiten, deshalb dürfen wir nicht länger schweigen"

Schauspiel-Ikone Susan Sarandon im exklusiven WIENERIN-Gespräch über #metoo, die Flüchtlingskrise und den Launchs des Duftes "Sunlight" von Jil Sander.






Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@wienerin.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.

Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox.