< Zur Mobilversion wechseln >

#daithpiercing: Migräne? Dieser Piercing-Trend soll Schmerzen lindern

von

Das Daith Piercing soll nicht nur gut aussehen, sondern auch gut tun. Selbst Migränekönnte mit diesem hübschen Piekser verschwinden.

daithpiercing gegen Migräne

TrendsBeautyRED(Wienerin)

Wenn die alten Gelehrten der Traditionellen Chinesischen Medizin schon Piercings gekannt hätten, hätten sie das Daith Piercing wohl besonders geliebt. Dieser Schmuck-Trend aus Los Angeles erobert gerade Instagram und macht dabei nicht nur wegen seines hübschen Aussehens von sich reden. Viel mehr heißt es außerdem, dass das Daith Piercing entspannend wirken soll, Schmerzen lindern kann und sogar gegen Migräne helfen könnte.

Warum? Ganz einfach: Weil es durch die erste Knorpelfalte in der Ohrmuschel direkt über dem Gehörgang gestochen wird – und damit genau jenen Punkt trifft, der in der Akupunktur mit Nadeln gereizt wird, um den Körper anzuregen, schmerzlindernde und entspannende Botenstoffe auszuschütten. Wissenschaftlich nachgewiesen ist diese Vermutung zwar noch nicht. Aber eine willkommene Rechtfertigung für noch einen weiteren Schmuckstein in unseren Ohren gibt sie uns allemal.

Und wer trotzdem noch nicht ganz überzeugt ist, wird wohl spätestens nach diesen Inspirationen unbedingt ein Daith Piercing haben wollen:

 

number7

Ein Beitrag geteilt von Braelynn (@bjd_02) am

 

 

 

 

 

 

Tätowierungen: Die schönsten Finger-Tattoos

Alle 5 Bilder anzeigen »

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen