< Zur Mobilversion wechseln >

WIENERIN testet: Ombré Lippenstifte im Test: Sieht das gut aus?

von

Sie sehen verrückt aus, versprechen aber ein natürliches Ergebnis - ganz ohne Konturenstift. Wir haben mit zwei Produkten den Check gemacht.

TrendsA.Z.(Wienerin)

Immer mehr Beauty-Marken bringen dieser Tage so genannte "Ombré/Two Tone"-Lippenstifte auf den Markt.

Diese vereinen Lippen- und Konturenstift in einem Produkt und versprechen ein natürliches Ergebnis.

 

Wir haben eine günstige und teure Variante getestet und herausgefunden, ob dieser Trend wirklich alltagstauglich ist.

 

Budget-Variante

Catrice Ombre Lipstick "Two Tone", im Test: Nuance 020 (Nude York City Style

PR Catrice

 

Fazit: Der starke Farbkontrast lässt auf den ersten Blick Schlimmes vermuten. Denn mit 2-in-1 Produkten ist es ja oft so eine Sache: Am Anfang wird viel versprochen, doch das Ergebnis kommt nicht an jenes heran, das man mit zwei Produkten erreichen würde.

Doch beim Auftragen werde ich eines Besseren belehrt: Wenn der Stift richtig angesetzt wird, funktioniert er wie ein cremiger Konturenstift (außen), innen wird durch die cremige Textur der hellen Farbe ein leichter Highlighting-Effekt erzeugt. Dieser sieht (entgegen meiner skeptischen Erwartung) aber nicht künstlich, sondern ganz natürlich aus.

Die Farbe trocknet schnell, das Finish ist etwas trockener als erwartet - dafür hält das Ergebnis aber auch länger. Der Braun-Ton (außen) dominiert die Lippenfarbe und färbt die Lippen in dem typischen "Kylie-Jenner"-Braun, das derzeit überall gefragt ist.  Ein echter Geheimtipp also für alle, die gerade auf der Suche nach einem braunen Lippenstift in dieser Farbe sind!

 

Kosten: Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt. Eine gute und günstige Variante für alle, die den Trend einmal ausprobieren wollen. Bis auf das recht trockene Finish gibt es nichts am Lippenstift auszusetzen.

Erhältlich um ca. 5€ pro Stück auf catrice.eu/de.

 

Exklusiv-Variante

Benefit "they're Real! double the lip" | Lippenstift & Liner 

PR Benefit

 

Fazit: Catrice hat mit einer guten Leistung vorgelegt. Da fragt sich der Sparfuchs in mir natürlich schon: Was kann man für 22€ noch besser machen? Der Benefit "they're Real!"-Stift verspricht jedenfalls Großes: Dank der verschiedenen Farbtöne sollen die Lippen doppelt so groß wirken als zuvor.

Ich frage mich, wie das funktionieren soll. Schließlich kann man seine Lippen zwar mit ein wenig Konturenstift optisch vergrößern, allerdings wirkt das in den meisten Fällen einfach nur künstlich und unnatürlich.

Doch nach dem Auftragen kann man tatsächlich einen "Push-Up"-Effekt feststellen. Die Lippen sind zwar nicht doppelt so groß (allerdings sind Superlative bei Benefit sowieso Teil der Markenphilosphie und daher mit einem Augenzwinkern zu betrachten) - trotzdem bin ich überzeugt.

Die Lippen wirken leicht aufgepolstert und etwas voluminöser, das weiche (aber matte) Finish auf den Lippen erzeugt nicht nur ein angenehmes Gefühl, sondern lässt die Lippen auch natürlich wirken.

 

Kosten: Das Finish ist hochwertig und natürlich, die Farbe hält bis zu sechs Stunden an. Dafür finde ich den vergleichsweise hohen Preis gerechtfertigt: 22€ pro Stück auf benefit.de.

 

End-Fazit: Lohnt sich der Kauf?

Wer auch im Alltag gerne auf Lip-Liner setzt, wird mit den "Ombre"-Lipsticks als "To-Go"-Variante eine Freude haben. Sie sind unkompliziert, handlich und hinterlassen ein natürliches Ergebnis.

An das präzise Finish einer Lippen-/Konturstift-Kombination kommen sie zwar nicht ganz heran, als Alternativprodukt sind sie allerdings auf jeden Fall tauglich und empfehlenswert.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen