< Zur Mobilversion wechseln >

Schweißfüße: 5 ungewöhnliche Tipps gegen Fußgeruch, die wirklich helfen

von

Was Wundschutzcreme und Teebeutel mit Schweißfüßen zu tun haben? Ganz einfach: Sie verbannen den käsigen Geruch endgültig aus unseren Winterschuhen!

5 ungewöhnliche Tipps gegen Fußgeruch

PflegeBeautyRED(Wienerin)

Warme Füße will im Winter jeder haben. Aber nasse, stinkende Schweißler? Nein danke, darauf verzichten wir gern. Und genau deshalb müssen jetzt diese Tricks her!

Das hilft gegen Schweißfüße in dicken Winterschuhen

1. Babycreme

Was Babys Popo gut tut, hilft auch gegen Fußgeruch. Die Rede ist von Wundschutzcremes für Babys, die abends großzügig auf die gewaschenen Füße aufgetragen wird, darüber stülpt man warme Wollsocken und lässt das Ganze über Nacht einwirken. Wundschutzcremes enthalten nämlich antibakteriell wirkendes Zink, welches die geruchsbildenden Bakterien eindämmt und die Füße so gepflegt und frisch hält.

2. Salbei-Fußbad

Salbei ist ein natürlicher Schweißhemmer. Die Heilpflanze wirkt nämlich antibakteriell, pilzfeindlich und astringierend und kann sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden. Sprich: Regelmäßiges Trinken von Salbeitee ist der erste Schritt zur Schweiß-Reduktion. Noch intensiver und gezielter wirken aber vor allem Salbei-Fußbäder. Hierfür werden pro Liter heißem Wasser ein Konzentrat von etwa vier Teebeuteln zubereitet und das Bad mindestens drei Mal pro Woche durchgeführt.

 

via GIPHY

 

3. Backpulver

Das in Backpulver enthaltene Natron saugt Schweiß samt seiner geruchsbildenden Bakterien auf, bindet beides in sich und zersetzt schließlich deren chemischen Strukturen. Folge: Die Füße fühlen sich trockener an und riechen weniger unangenehm. Vor dem Anziehen von Strümpfen und Schuhen, sollten die Füße daher mit einer dünnen Schicht Backpulver eingerieben werden.

4. Teebeutel

Hat es der Schweiß doch einmal geschafft, sich breit zu machen und in die Schuhe einzuziehen, hilft ein alter Teebeutel-Trick: Einfach die Schuhe mit Fruchttee-Beutel ausstopfen und das Ganze über Nacht stehen lassen. Die Beutel saugen den Schweiß auf, geben aber gleichzeitig ein fruchtiges Aroma an ihre Umgebung ab - ein guter Tausch!

5. Babypuder

Er duftet lieblich frisch und ist ultra saugstark: Babypuder gehört daher ebenfalls zu einem der effektivsten Mittel gegen Fußschweiß. Einfach vor jedem Anziehen von Strümpfen und Schuhen die Füße großzügig damit bestäuben.

 

 

Schweiß adé: Der große Deotest 2017

Alle 8 Bilder anzeigen »

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen