< Zur Mobilversion wechseln >

Gesichtsöl: Darum sind Gesichtsöle echte Beautywunder

von

Gesichtsöl pflegt die Haut. Und es zaubert den berühmten „Glow“ auf den Teint. Kein Wunder, dass gerade alle im Öl sind.

PflegeRed.(Wienerin)

 

Moderne Gesichtsöle haben den schmierigen Ruf ihrer Vorgänger endlich abgeschüttelt. Sie kleben nicht mehr, sind auch nicht mehr schwer oder fett. Im Gegenteil: Moderne Gesichtsöle sind so fein und leicht, dass man einige von ihnen sogar mit dem Zerstäuber über das Gesicht nebeln kann.

Fett. Aber nicht fettig!

Spezielles Gesichtsöl wird nämlich so verarbeitet, dass sein Fett zu winzig kleinen Molekular-Strukturen aufgebrochen wird. Die Lipide sind damit kleiner und können so tiefer, schneller und besser in die Haut eindringen, ohne dabei ihren natürlichen Nährstoffgehalt einbüßen zu müssen. Auf der Haut bleibt damit kein Fettglanz, sondern lediglich ein seidiger Schimmer und das gute Gefühl gepflegter Haut zurück.

Kleiner Tipp: Diesen Seidenglanz kann man geschickt für das Makeup einsetzen. Einfach einen Tropfen Gesichtsöl über das fertige Makeup auf den Wangenknochen und den Brauenbögen verteilen, fertig ist der perfekte „Hollywood-Glow“.

Gesichtsöl: Wie wird es verwendet?

Gesichtsöl ist ein Alleskönner. Es kann als alleinige Pflege nach der Reinigung aufgetragen, aber auch anstelle eines Serums, quasi als erster Pflegeschritt unter der Creme, verwendet werden. Wer zu besonders trockener Haut neigt (vor allem im Winter!) kann auch mit folgendem Trick arbeiten: Die Haut mit einem feuchten Schwamm leicht(!) anfeuchten, kurz warten bis die Feuchtigkeit fast verdunstet ist und nun rasch das Gesichtsöl einmassieren. Das Öl verbindet sich mit der Rechtfeuchtigkeit zu einer besonders nährenden Öl-in-Wasser-Emulsion und pflegt damit selbst sensible Mimosenhaut. Toll!

Produkttipps:

 

Apothekenkosmetik: Das reichhaltige Pflege Öl Elasticity + Filler Gesichts Öl von Eucerin enthält Arganöl, Öl der Mariendistel und Vitamin E und sorgt für mehr Elastizität, Widerstandskraft und ein geschmeidiges Hautgefühl - ganz ohne öligen Film. Das Öl kann vor, nach oder in Verbindung mit der Pflegecreme angewendet werden. In Apoheken erhältlich um € 25,-.

 

Naturkosmetik: 2008 lancierte Visagistin Rose-Marie Swift mit RMS Beauty eine Naturkosmetikmarke, für dessen Herstellung man ausschließlich essbare, biologische und unbehandelte Rohstoffe in ihrer Urform verwendet.

Das RMS Beauty Oil hat eine  Komposition aus reichhaltigen, anti-oxidativen Ölen und Pflanzenextrakten wie Buriti, Hagebutte, Tamanu und Johanniskraut. Dieses Öl spendet der Haut intensive Feuchtigkeit und schützt sie optimal vor äußeren Umwelt Einflüssen. Erhältlich im Stattgarten um € 79,50.

Aus der Parfümerie: Blue Therapy Serum-In-Oil von Biotherm ist ein Mix aus Serum und Öl. Die perfekte Ergänzung für wohltuende und sichtbar erfolgreiche Repair-Wirkung über Nacht. Mit pflanzlichen Ölen + Öl-Extrakt einer Mikro-Alge (Ulkenia). Reich an essentiellen Fettsäuren (Omega 3+6) mit perfekter Hautaffinität. Erhältlich um € 58,–.
 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen