< Zur Mobilversion wechseln >

Pflege-Trend: Personalisierte Hautpflege? Wir haben's probiert!

von

Mit Laser-Hautanalyse zu schöner Haut? Fältchen, UV-Flecken, große Poren und Entzündungen können behandelt werden. Wir haben das erste Labor für personalisierte Hautpflege getestet.

Personalisierte Hautpflege

PflegeBirgit Brieber(Wienerin)

Prinzipiell bin ich mit meiner Haut zufrieden. Fältchen sind nur leicht sichtbar und mit der richtig Pflege kann ich leichten Rötungen gut vorbeugen. Ich gehe also ganz entspannt zur Hautanalyse ins First Skinlab im ersten Bezirk.

 

Das Labor

Das First Skinlab ist Österreichs erstes Beauty-Labor, das eigens auf individuelle Hautbedürfnisse eingeht und dazu passende Pflegeprodukte selbst mischt. Eine High-Tech-Analyse und persönliche Beratung sind die Basis für die frisch gemixten Haupflegeprodukte. Sämtliche Cremes werden direkt nach der Analyse auf Wunsch per Hand gemixt.

 

Die Methode

Das Hautanalyse-System VISIA von Canfield Scientific stammt aus Amerika und ist ein weltweit anerkanntes visuelles Werkzeug zur Dokumentation und präzisen Bestimmung der Hautbeschaffenheit anhand verschiedener Merkmale: Flecken (Pigmentflecken, Hyperpigmentierung, UV-Flecken), Falten, Porenanzahl, Hautebenheit, Rote Areale (Couperose, Rosacea), Porphyrine. Dank dieser Information kann man dann, gemeinsam mit der Expertin die Hautpflege planen.

 First Skinlab Visia Hautanalyse

First Skinlab Visia Hautanalyse

 

 

Die Pflege

Im Sortiment sind 16 Basis-Cremen und über 40 spezifische Inhaltsstoffe. Die Cremes sind 6 Monate haltbar, da sie keinerlei Konservierungsstoffe oder Ähnliches enthalten. Die Wirkstoffkonzentration der Pflege ist allerdings so hoch, dass die Cremes schon unter "medizinische Pflege" fallen.

 

First Skinlab Pflege Produkte

First Skinlab Pflege Produkte

 

Der Test

Gründerin und Expertin Sabrina Rettenbacher erwartet mich höchstpersönlich und wir starten direkt mit der Laseranalyse. Mein Gesicht wird von allen Seiten vom VISIA Laser gescannt und wir können die Ergebnisse direkt am Bildschirm besprechen. Eines Vorweg - diese Analyse ist nichts für Zartbesaitete. Nicht nur, dass jeder einzelne Fleck, jede Falte und jede Rötung in eigenen Bildern angezeigt werden, man wird auch mit allen im System gespeicherten Personen im selben Alter und gleichem Hautton verglichen. Dadurch errechnet sich ein Prozentrang für Flecken, Falten, Ebenheit, Poren, UV-Flecken, Braune Flecken und Rote Bereiche und Porphyrine (Bakterien, die sich vermehrt bei Akne auf der Haut tummeln).

Meine Zuversicht, auch in 20 Jahren noch halbwegs schöne Haut zu haben, schwindet mit jedem Bild. Besonders meine UV-Flecken, also die Sonnenschäden auf meiner Haut sind erschreckend. Und auch Sabrina Rettenbacher warnt - wenn ich nicht dagegenarbeite, zeigen sich meine Hautschäden in spätestens 3 Jahren als braune Flecken auf der Haut. Was also tun? Die Expertin rät zu hohem Lichtschutzfaktor und Vitamin C Produkten für den Abend. Das Vitamin C repariert Schäden in der Haut und verhindert, dass die Pigmentflecken sichtbar werden. Auch meine Fältchen um Augen und an der Stirn müssten nicht sein. Pflege mit Hyaluron bindet Feuchtigkeit in der Haut und hilft so, Trockenheitsfältchen auszugleichen. Kleiner Trost für mich: Kollagen in der Haut und Entzündungen halten sich in Grenzen. Trotzdem, als Pflegeliebhaberin hatte mit einem erheblich besseren Wert gerechnet.

 

Fazit

Unbedingt ins First Skinlab schauen, wenn Sie sich trauen! Der Anblick wird wahrscheinlich nicht schön. Aber zumindest man dann, was man tun kann.

In ca 8 Wochen darf man ein 2. Mal unter den Laser und sieht dann auch gleich, ob die eigene Pflege wirkt, oder ob doch auf die Profi-Produkte zurückgegriffen werden sollte. Im Zweifelsfall lieber gleich einen Tiegel mitnehmen.

 

Die Hautanalyse kann kostenlos im Salon von Sabrina Rettenbacher durchgeführt werden.

First Skinlab, Jasomirgottstraße 4, 1010 Wien, first-skinlab.at

Tipp: Sabrina Rettenbacher ist als Haut-Expertin jeden Montag auf Puls4 in Café Puls zu sehen!

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen