< Zur Mobilversion wechseln >

Trend: Mit diesem Trick gelingt der Neon Eyeliner

von

Neon Eyeliner sind total angesagt, aber die Produkte dafür hat nicht jeder daheim. Mit diesem Trick bringst Du "normalen" Kajal zum Leuchten.

Neon Eyeliner

Make Upred(Wienerin)

Instagram ist voll von bunten Eyeliner-Farben, die so knallig strahlen, wie kleine Neonröhren. Wie geht das, fragt man sich. Und die Antwort lautet: Simpler als man denkt. Natürlich könnte man sich einfach einen speziellen Neon-Eyeliner kaufen und damit den Leuchtröhren-Effekt auf die Augen schminken. Doch leider ist die Farbauswahl bei solchen Spezial-Linern auf nur wenige Knall-Nuancen reduziert.

Wer seinen ganz eigenen Neon-Lieblingston erzeugen will, arbeitet daher lieber mit diesem simplen Beautyhack: Man nehme einen farbigen Puderlidschatten seiner Wahl, ziehe damit einen Lidstrich, gibt eine feine Linie aus weißem Liquid-Eyeliner darüber und fertig ist der Neon-Effekt.

Kleiner Tipp: Je knalliger der Ton des Puder-Lidschattens gewählt wird, desto knalliger ist auch das Neon-Ergebnis. Wer es dezenter man, kann aber auch mit zarten Pastellnuancen arbeiten – oder über den weißen Liquide-Liner noch eine dünne Lidschattenschicht geben. Gelingsicherer geht es nicht!

Video-Tipp: 

 

So trägt man flüssigen Eyeliner richtig auf

Alle 10 Bilder anzeigen »

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen