< Zur Mobilversion wechseln >

Augenbrauen Trends: So tragen wir 2017 unsere Augenbrauen

von

Es gibt kein Körperteil, das von Beauty-Trends verschont wird: So tragen wir 2017 unsere Augenbrauen.

Instagram/Taylor Hill

Make UpRed. (Wienerin)

Wie wir unsere Augenbrauen stylen, hat sich im Laufe der Geschichte ganz schön verändert. An dieser Stelle hat die WIENERIN schon einmal eine Retrospektive über die Geschichte der Augenbraue zusammengestellt: Von den 30er-Jahren bis 2016.

 

Wo früher eine schmale Linie über unseren Augen thronte, krönt seit einigen Jahren ein wilder Busch unsere obere Augenkante. Sie umrahmen das Gesicht, geben uns mehr Ausdruck. Den Hype gestartet hat das Model Cara Delivigne, aber mittlerweile trägt fast die ganze Welt ihre Augenbrauen buschig.

 

Das ist der Augenbrauen-Trend 2017:

An buschigen Augenbrauen ändert sich auch 2017 nicht viel, aber der Trend wird noch ein Stückchen weiter in die Extreme getrieben. Die Brauen bleiben breit und dunkel, doch wo wir die Augenbrauen bis jetzt noch in Wuchsrichtung getrimmt haben, gehen wir ab nächstem Jahr gegen den Strom.

 

Manch einer mag der Look etwas zu wild sein, aber viele Stars lieben den Trend und haben ihn jetzt schon adaptiert.

 

Um ihn zu stylen verdichtet man die Brauen mit einem Brauenstift und kämmt die Härchen dann mit Brauengel nach oben und gegen die Wuchsrichtung.

 

Wir kehren zu einer ursprünglichen Rauheit der Augenbraue zurück", so Stylistin Lynsey Alexander über den Augenbrauen-Trend 2017 in Paris gegenüber der Vogue. "Für den Effekt habe ich den inneren Haaransatz in quadratischer Form betont, so als würden die Models stirnrunzelnd die Brauen zusammenziehen."

 

Ihr braucht noch Tipps, wie man die Augenbrauen perfekt stylt? Unser Tutorial für perfekte Augenbrauen hilft!

Great day on set! @hungvanngo @diegodasilva_ @victordemarchelier @joannahillman 😘

Ein von Maartje Verhoef (@maartjeverhoef) gepostetes Foto am

Post work pre workout

Ein von Taylor Hill (@taylor_hill) gepostetes Foto am

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen