< Zur Mobilversion wechseln >

Frisurentrend: Dieser Frisuren-Trend aus den 80er-Jahren feiert sein Comeback

von

Trends kommen und gehen - doch mit diesem Frisuren-Comeback hat wohl niemand gerechnet.

Haarered.(Wienerin)

Trends kommen und gehen ja ständig, aber manche Dinge müssten ja nicht unbedingt ein Comeback feiern, finden wir. Zum Beispiel: Bauchtaschen und Scrunchies. Und jetzt auch noch eine 80er-Jahre Frisur, die wir zurecht das letzte Mal auf Jugendfotos unserer Mütter gesichtet haben - die Dauerwelle

Auch wenn die "neue" Dauerwelle wesentlich natürlicher daherkommt und die Frisur praktisch ist, ist sie immer auch ein wenig gewöhnungsbedürftig. Trotzdem setzen jetzt etwa Taylor Swift und Chrissy Teigen auf den Trend-Look, und zugegeben: bei ihnen sieht's toll aus. 

 

 

Das Gute daran: ihr könnt euch aussuchen, ob ihr lieber viele kleine Locken haben wollt oder eher beim natürlichen Wellenlook bleibt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, vorausgesetzt man hat die richtige Haarstruktur. 

 

My stoop buddy

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

 

Die Behandlung ist heutzutage jedoch wesentlich weniger schädlich für die Haare als früher, und verlockend ist es schon, jeden Tag mit der perfekten Frisur aufzuwachen, oder? Für gesträhntes oder aufgehelltes Haar wird die Dauerwelle dennoch nicht empfohlen - hier ist die Haarstruktur sehr unterschiedlich zu natürlichem Haar und das kann zu einem ungleichmäßigen Look führen. 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen