< Zur Mobilversion wechseln >

Trend : Dauerwellen kommen zurück - aber sie bekommen ein modernes Make-Over

von

Star-Stylisten sehen einen Trend wieder hin zu Dauerwellen! Aber keine Angst vor der Minipli-Welle der 80er Jahre: 2017 werden sie für einen natürlichen, beachy Look verwendet.

On Location For ´Sex And The City 2´ - September 1, 2009

HaareRed.(Wienerin)

Als Frauen, die die 80er selbst nicht miterlebt haben, erschließen sich Dauerwellen den meisten von uns überhaupt nicht. Typische Bilder aus dieser Zeit von Madonna oder Julia Roberts sehen einfach nur altmodisch und schrecklich aus - umso überraschender kommt die Nachricht, dass Dauerwellen kurz vor einem Comeback stehen.

(c) WireImage (Ron Galella, Ltd.) ´Steel Magnolias´ Century City Premiere(c) Getty Images (Mike Moore) Fizzy Perm

 

Aber nachdem Mode ja wandelbar ist, finden selbst Dauerwellen eine halbwegs ansehnliche Möglichkeit, wieder zurück auf unsere Köpfe zu finden. Stirnfransen werden wir sobald wohl nicht wieder locken. Aber, wie der Top-Stylist George Papanikolas - der auch viele Stars zu seinen Kunden zählen darf - weiß, erfreuen sich Dauerwellen zunehmender Beliebtheit. Kundinnen wollen einen natürlichen Schwung oder leichte Wellen im Haar - und setzen dafür auf die altbekannte Technik.

 

Beachy Look durch Dauerwellen 

"Der Dauerwellen-Trend in den 80ern sah so aus, dass man kleine Locken auf dem ganzen Kopf machte, auch die Stirnfransen lockte und dem Ganzen mit jeder Menge Haarspray zu viel Volumen verhalf. Im besten Fall kam dann noch ein auffälliges Haarringerl oder Band dazu", erklärt Papanikolas. "Der Look war sehr krause und auftoupiert."

Heute geht es mehr um einen beachy Look. Das soll so aussehen, als käme man gerade vom Strand - ähnlich, wie man es auch auf einer Victoria's Secret Show oder vielen Bildern vom roten Teppich sehen würde.

(c) WireImage (Bryan Steffy) Victoria Secret Model Taylor Hill Celebrates 21st Birthday With Night Out At OMNIA Nightclub Inside Caesars Palace

 

"Der Vorteil, den die Kundinnen darin sehen, ist dass sie schon allein durch's Fönen Struktur im Haar haben, ohne noch Hitze anwenden oder extra Zeit zu investieren zu müssen "

So schonend sind die Blondierungen der Zukunft

Alle 5 Bilder anzeigen »

 

Technik seit den 1980ern verbessert

Der Grund, warum dieser neue Look funktioniert, ist die konstante Weiterentwicklung der Dauerwellen-Techniken seit den 80ern: "Es gibt moderne Techniken, bei denen man den Ansatz auch glatter lassen kann. Ab der Mitte oder nur in den Spitzen fügen wir Locken hinzu. Größere Lockenwickler kreieren große, weiche Locken. Es gab eine große Verschiebung von übergestylten, kleinen Locken hin zu natürlicheren Wellen, die luftgetrocknet wirken." 

(c) Getty Images (Pascal Le Segretain) Dw by Kanye West: Front Row - Paris Fashion Week Spring / Summer 2012

 

Nachdem die Größe der Lockenwickler oder des Lockenstabes direkt mit der schlussendlichen Haarstruktur in Zusammenhang stehen, können kleine Wickler ein Ergebnis wie von Halle Berry im Bild ergeben, während große Wickler zu Locken ähnlich wie auf Kim Kardashians Bild führen.

(c) FilmMagic (Axelle/Bauer-Griffin) 2017 Vanity Fair Oscar Party Hosted By Graydon Carter(c) FilmMagic (C Flanigan) 2016 MTV Video Music Awards - Arrivals

 

Nicht auf jedem Haar emfpohlen

Und obwohl der Haarstylist oder die Haarstylistin natürlich individuelle Lösungen für jede Frau finden sollte, eigenen sich Dauerwellen leider nicht für alle Anwenderinnen. Papanikolas empfiehlt die Behandlung nicht für gesträhntes oder aufgehelltes Haar: "Die Haarstruktur von gebleichtem Haar ist sehr unterschiedlich zu natürlichem Haar, das heißt, wenn eine Frau Strähnen hat, können die Locken unterschiedlich stark greifen und zu einem ungleichmäßigen Look führen." Grundsätzlich empfiehlt er Dauerwellen nur auf natürlichem Haar, da gebleichtes Haar ohnehin schon viel Stress ausgesetzt ist.

 

WIENERIN-Beauty Expertin Martina Parker beim L'Òréal Sculpt Workshop

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen