< Zur Mobilversion wechseln >

Heißes Eisen: Fehler beim Umgang mit Ihrem Glätteisen

Getty Images

Fehler 4: Von lockig auf glatt - in zwei Sekunden


Auch wer von Natur aus mit einem Lockenkopf wie Sarah Jessica Parker gesegnet ist, wünscht sich hin und wieder glattes Haar - mit einem Glätteisen kein Problem.
Aber: Nicht ohne vorher zu fönen! Glätten Sie Ihre Naturlocken vorab mit Fön und einer großen Bürste. Dann die Mähne in Partien abteilen und Strähne für Strähne in einem Zug mit dem Glätteisen bearbeiten. Das garantiert eine schonenden Behandlung und ein gründliches Ergebnis.

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen