< Zur Mobilversion wechseln >

Stellenanzeigen entschlüsseln

von

Reisefreudig, teamorientiert und belastbar – Stellenanzeigen sind gespickt mit derartigen Begriffen. Was Sie sich von derartigen Anforderungen erwarten können und worauf Sie vor der Bewerbung achten sollten, erfahren Sie hier.

Stellenanzeige

HomepageRed.(miss)

Info

Info

  • Erkundigen Sie sich bei der Firma, ehe Sie Ihre Bewerbung abschicken.

    Ein kurzer Anruf kann viele Unklarheiten klären.

    Nehmen Sie sich Zeit, um sich über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle zu informieren.

    Je besser Ihre Bewerbung dem Anforderungsprofil entspricht, umso höher sind Ihre Erfolgschancen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses legen nicht nur Bewerber, sondern auch Unternehmen Wert darauf, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Während Bewerber sich durch ihre Bewerbungsunterlagen präsentieren können, bleibt den Firmen als erster Schritt nur die Stellenanzeige, um auf sich und die ausgeschriebene Position aufmerksam zu machen und Bewerbern ein erstes Bild zu vermitteln.

 

Stellenanzeigen sollten daher besonders sorgfältig gelesen werden, denn sie sagen jede Menge über das Tätigkeits- und Anforderungsprofil des neuen Jobs aus. Dabei sollte man sich von scheinbar traumhaften Beschreibungen blenden lassen.

 

Gängige Floskeln

Steht in der Stellenausschreibung beispielsweise "Reisen betrachten Sie als angenehm", sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass Sie bei diesem Job viel reisen müssen. Dies ist auch der Fall, wenn das Unternehmen auf seine internationale Tätigkeit hinweist.

 

Sucht das Unternehmen nach einer/einem "belastbaren Kollegin/Kollegen", können Sie davon ausgehen, dass sie in diesem Beruf auch tatsächlich hoher Arbeitsbelastung ausgesetzt sein werden.

 

In den meisten Stellenanzeigen finden sich die Schlagwörter "teamorientiert, flexibel, kommunikativ und belastbar". Auch wenn diese Anforderungen aufgrund ihrer inflationären Verwendung abgedroschen klingen mögen, ernst genommen werden sollten sie dennoch. Dass sie über diese Qualifikationen verfügen, können Sie bei der Bewerbung beispielsweise durch Bescheinigungen zu erfolgreichen Projektarbeiten belegen.

 

Recherche

Die oben genannten Beispiele zeigen, dass man sich beim Entschlüsseln von Stellenanzeigen Zeit nehmen sollte. Das gilt auch für das Verfassen der Bewerbung. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich umfassend über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle zu informieren, können Sie sich mit beidem vertraut machen und eine adäquate Bewerbung verfassen.

Mehr Tipps für die erfolgreiche Bewerbung finden Sie hier!

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen