< Zur Mobilversion wechseln >

Living Together Apart

von

"Lieber nicht zusammenziehen" ist der neue Trend unter Paaren. Weg von konservativen Partnerschaften, hin zu Beziehungen auf Distanz. Wie das funktioniert und wieso das noch lange nicht heißt, dass man sich nicht genug liebt, erfahren Sie hier.

liebenlebenMelisa Redzic(TypischIch)

Mehr zum Thema:

Info

Info


  • Living Together Apart ist ein Partnerschaftsmodell, bei dem sich das Paar bewusst dafür entscheidet zwar eine Beziehung zu führen, aber nicht zusammen leben wollen. Dies ist nicht nur eine vorübergehende Wohnform, vielmehr wird es als dauerhafte Alternative angesehen.

Was früher eher in Künstler- und Intellektuellenkreisen üblich war, hält immer mehr Einzug in bürgerliche Wohnungen: Zusammen getrennt leben. Bei dieser ungewöhnlichen Art von Lebensform sind Mann und Frau zwar in einer festen Beziehung, oft sogar schon verheiratet, entscheiden sich aber dafür, getrennte Wohnungen zu beziehen.

Mehr zum Thema

 

Dabei geht es absolut nicht darum, dass keine Liebe im Spiel ist oder dass bei diesen Paaren Romantik ein Tabuthema ist. Diese Lebensform ist nicht weniger romantisch als bei traditionellen Partnerschaften, sie ist lediglich gut durchdacht. Freiheitsliebende Menschen müssen sich nicht gefangen im goldenen Käfig fühlen, nur weil es die Gesellschaft gerne sieht.

 

Dieses Lebensmodell wird besonders in Städten immer beliebter, trotzdem muss man damit leben, oft auf Unverständnis aus der Umgebung zu stoßen. Dabei muss man sich klar machen: Diese Paare entscheiden sich nicht aus Jobgründen oder weil sie keine anderen Möglichkeiten haben für diese Lebensform. Vielmehr entscheiden sie sich bewusst dafür, weil es für sie die ideale Lebensform darstellt. Sie versuchen das Beste aus ihren zwei Welten zu vereinen, sozusagen als Kompromiss zwischen Singleleben und Partnerschaft.

 

Living Together Apart ist keine vorübergehende Lebensform, sondern eine dauerhafte Alternative für viele Paare, bei der zu viel räumliche Nähe als Tod für die Beziehung angesehen wird. Außerdem, gibt es viele Paare, die auf eine "light Version" dieser Lebensform schwören: Eine gemeinsame Wohnung, aber getrennte Schlafzimmer. Welche Vor- und Nachteile es bei dieser Art von Beziehung gibt können Sie hier nachlesen:

 

Vorteile

  • Freiraum und Autonomie
  • Man lebt die Beziehung bewusster.
  • Die Schokoladenseiten des Partners werden genossen, seine Macken werden nicht mitbekommen, so wie es eigentlich nur bei Affären der Fall ist.
  • Das Wiedersehen bereitet immer wieder Freude.
  • Man gibt sich viel mehr Mühe für den Partner.
  • Man muss sich nicht immer an die Gewohnheiten des Partners anpassen.
  • Ruhe und Zeit für sich selbst.
  • Die Reibeireien des Alltags entfallen.
  • Dadurch dass man nicht ständig verfügbar ist, bleibt das Sexualleben prickelnd.
  • Weniger Routine und Langeweile.

 

Nachteile

  • Paare trennen sich viel öfter und viel einfacher als gemeinsam Lebende. 
  • Wenn man den Partner plötzlich braucht, ist er oft nicht da.
  • Man stößt auf viel Unverständnis aus der Umgebung.
  • Sollte man Kinder haben, muss man diesen erst beibringen, dass sich die Eltern trotzdem lieben.
  • Man lebt sich viel leichter auseinander.

 

Merken
Jedes Paar muss für sich selbst festlegen, wie es seine Beziehung führen will. Solange beide mit den Entscheidungen glücklich sind, sollten diese für die Umgebung auch keine Probleme darstellen.

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen


Wienerin ABO