< Zur Mobilversion wechseln >

Umfrage: Österreicherinnen passen gut zu Italienern und Französinnen zu Briten

von

Das zumindest hat eine Umfrage im Auftrag der Reisesuchmaschine GoEuro und der Kennenlern-App Lovoo unter knapp 70.000 Frauen und Männern in neun europäischen Ländern ergeben.

liebenlebenRed.(Wienerin)

Was, wenn sich der gewünschte Traumprinz nicht finden lässt? Die Berliner Reisesuchmaschine GoEuro.at und des Mobile Social Networks Lovoo empfehlen eine Reise in ein anderes Land, vielleicht ist er ja dort versteckt? 70.000 Umfragen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden wurden gemacht, um herauszufinden, welche Reisen für ein tolles erstes Date am meisten Erfolg versprechen. Die Ergebnisse der Studie im Detail:


Komplimente


Österreicherinnen lieben Komplimente! Jede zweite hört diese gerne beim ersten Date. Nun sind aber die österreichischen Männer in dieser Hinsicht eher zurückhaltend. Nur 16 Prozent halten solche auch für notwendig. Die Lösung? Wie wäre es mit einer Reise in den Süden? 36 Prozent der Italiener schmeichelt gerne. Britinnen legen mit 58 Prozent den meisten Wert auf Komplimente. Belgische Männer und spanische Frauen finden sie mit elf und 22 Prozent hingegen eher unwichtig.


Gentleman-Manieren


Österreichische Männer werfen zwar nicht gerade mit Komplimenten um sich, zuvorkommend sind sie dennoch. Jeder zweite hält der Dame die Türe auf. Die österreichischen Frauen finden das aber mit 39 Prozent nicht ganz so wichtig. In Deutschland halten sogar 53 Prozent die Türe auf. Und bei den Briten sind es 62 Prozent, die es für angemessen halten, ihrer Begleiterin die Tür aufzuhalten. Aber die britischen Frauen fordern das auch, denn jede zweite möchte gerne die Türe aufgehalten bekommen. Bei den Französinnen finden 47 Prozent der Befragten die Geste wichtig, doch nur für 32 Prozent der französischen Männer ist das relevant. Schlusslicht sind die belgischen Männer: Nur 16 Prozent der Befragten hält das Aufhalten einer Tür für angebracht.


Bezahlung im Restaurant


41 Prozent der österreichischen Männer laden ihr Gegenüber gerne ein. Damit belegen sie hinter Briten (58 Prozent), Schweizern (48 Prozent) und Deutschen (47 Prozent) den vierten Platz im Ranking. Zum Glück setzen nur 18 Prozent der österreichischen Frauen eine Einladung voraus. Die Italienerinnen lassen sich mit 32 Prozent am liebsten von allen befragten Damen einladen. Bei ihnen würden britische Männer also offene Türen einrennen, wohingegen die Britinnen es mit 24 Prozent nicht so wichtig finden, ob der Mann die Rechnung übernimmt. Am geizigsten sind die spanischen Männer. Nur elf Prozent halten es für wichtig, für die Dame zu bezahlen.


Körperkontakt


44 Prozent der französischen Männer finden Körperkontakt beim ersten Date wichtig. Damit liegen sie bei den Männern an der Spitze und passen bestens zu ihren Landsdamen (37 Prozent). In Österreich ist dieser Punkt für 24 Prozent der befragten Männer und für 19 Prozent der Frauen wichtig. Mit den Belgiern (24 Prozent) geben die österreichischen Männer im Vergleich am wenigsten. Für sie wären jeweils Niederländerinnen und Belgierinnen das passende Date. Mit jeweils 16 Prozent ist ihnen körperliche Nähe am unwichtigsten.


Erster Kuss


Nur jeder Fünfte der österreichischen Männer finden einen Kuss beim ersten Date wichtig. Damit sind sie vor den Deutschen (14 Prozent) und den Belgiern (18 Prozent) diejenigen bei den Männern, denen das nicht so wichtig ist. Die österreichischen Frauen sehen das mit 13 Prozent genauso wie die Schweizerinnen (13 Prozent) und können auf einen Kuss beim ersten Date gerne verzichten. Mit jeweils 38 Prozent küssen Spanier und Briten am liebsten beim ersten Treffen. Bei den Frauen sind es mit 30 Prozent ebenfalls die Briten, die gerne küssen und geküsst werden.


Ab ins Bett?


Die britischen Männer sind mit zehn Prozent diejenigen, die beim ersten Date am meisten auf Sex aus sind. Bei den Damen sind die Französinnen mit drei Prozent diejenigen, die sich das noch am ehesten vorstellen können. Übrigens Italiener belegen mit den Belgiern (vier Prozent) den letzten Platz. Sogar die österreichischen Männer liegen mit acht Prozent sogar noch vor ihnen. Mit nur einem Prozent sind sich die österreichischen, britischen, spanischen, deutschen und schweizerischen Frauen einig, dass Sex beim ersten Date überhaupt keine Rolle spielt.

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Mehr aus dem Channel WIENERIN

Retroliebe / Bild: (c) Getty Images (George Marx)

Macht die Liebe jetzt auf retro?

Apps und Online-Plattformen zu nutzen, um jemanden kennenzulernen - das ist längst normal. Aber immer mehr Menschen entziehen sich der digitalen Liebeswelt und setzen wieder auf Sehen, Fühlen und Riechen.

Zitrone-Melissen-Eis / Bild: Severin Wurnig

DIY: Veganes Zitronen-Melissen-Eis

Es ist gar nicht so schwer selbst Eis zu machen und es schmeckt besonders gut, wenn man dieses nach den Anleitungen der beiden Veganista-Inhaberinnen Cecilia Havmöller & Susanna Paller herstellt. Uns haben sie ihr Rezept für veganes Zitronen-Melissen-Eis aus ihrem neuen Buch „Veganista – Pionierinnen der neuen Eiszeit“ verraten.


Wienerin ABO