< Zur Mobilversion wechseln >

Gesund? Flache Schuhe vs. High Heels

von

Beim ersten eBay.at Fashion Monitor waren sie die Stars: 45 Prozent der Österreicherinnen stehen in dieser Saison auf flache Schuhe. Aber: Sind High Heels passé? Und tun Sie damit auch Ihren Füßen Gutes?

Flache Schuhe oder High Heels

liebenlebenDoris Neubauer(TypischIch)

Sandalen, Turnschuhe, Halbschuhe - was in diesem Jahr auf den Laufstegen präsentiert wurde, ist ganz im Sinn der ÖsterreicherInnen: Geht es nach den 500 Befragten des des eBay.at Fashion Monitors sind flache Schuhe der Trend der Saison

 

Endlich! Schließlich haben wir mit extremen High Hehls unseren Füßen nichts Gutes getan. Spreizfuß und Hammerzeh sind nur zwei der Strafen für jahrelanges Wandeln auf (zu) hohen Hacken jenseits der Fünfzentimetergrenze - und das ist selbst passionierten Stöcklerinnen längst bekannt. Außerdem können hohe Absätze Knie- sowie Hüftgelenke und die Wirbelsäule schädigen, weil sie verändern die natürlich Position der Gelenke. Eine weitere Folge können eine verkürzte Wadenmuskulatur und Achillessehne sein. 

 

Auch eine Art, High Heels zu lieben - als Cupcake (Ja, Sie haben richtig gelesen):

 

Hört sich alles ganz und gar nicht gut an! Da kommt der Trend wie gerufen: Denn flache Schuhe sind gesund, oder? Wir haben schlechte Nachrichten für Sie: Auch das absatzlose Schuhwerk birgt einige gesundheitliche Risiken für die Füße. Das Tragen von flachen Schuhen kann ebenfalls zu entzündeten Ballen führen, Rückenschmerzen hervorrufen, Plattfüße verursachen und sogar Arthritis auslösen, warnen Ärzte. Ballerinas sind oft schmal geschnitten und können dadurch Quetschungen auslösen. Und wer in Römersandalen und Flip-Flops unterwegs ist, rutscht hin und her oder sogar aus dem Schuh heraus, denn die leichten Schuhe geben kaum Halt. Dadurch verändert sich der Gang - und das mag der Rücken ganz und gar nicht. Auch die Kniegelenke und Knöchel können in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Heißt das, wir sollen nur noch barfuß unterwegs sein? Lesen Sie mehr auf Seite 2 >>

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen


Wienerin ABO