< Zur Mobilversion wechseln >
FaceTranslator Wimpernzange

Face-Translator: Wimpernzange

Was macht ein Applikator? Wo findet man die T-Zone? Und wozu braucht man einen Primer? Damit auch Sie zum Experten in Sachen Face werden, erfahren Sie hier alles Zum Thema Gesicht, Make-up und Co.

Eine Wimpernzange ist ein Gerät, mit dem Frau ihre Wimpern in die perfekte Form bringen kann.

Auf den ersten Blick sieht die Zange aus wie eine Schere, dort wo sich die Klingen befinden würden, sind allerdings zwei Bögen, die mit weichen Kissen ausgestattet sind.

 

Mit einer Wimpernzange verleiht man dem Gesicht einen besonders sexy Augenaufschlag. Durch den schönen Schwung der Wimpern, wirken die Augen wacher und ein toller Blickfang ist somit garantiert.

Vor allem in Kombination mit Mascara wird der Blick intensiv und verführerisch.

Auf jeden Fall sollte man darauf achten, die Wimpernzange immer vor dem Tuschen anzuwenden. Die feinen Haare könnten sonst abbrechen und verkleben leicht.

 

Die Kissen, die meist aus Schaumstoff, oder Samt bestehen, sorgen dafür, dass die Wimpern möglichst schonend in die richtige Form gebracht werden.

Wichtig ist dabei, dass die Kissen regelmäßig gereinigt und spätestens alle drei Monate ausgetauscht werden.


Zurück zur Übersicht!

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen